Seit Ende August fehlt Rami Kaib (24) dem SC Heerenveen wegen einem Kieferbruch. Die Verletzung holte sich der Linksverteidiger auf kuriose Art und Weise.
Rami Kaib
Rami Kaib spielt seit Januar 2021 für den SC Heereveen in der holländischen Eredivisie. - instagram/ramikaib

Das Wichtigste in Kürze

  • Rami Kaib vom SC Heerenveen fällt mehrere Wochen aus.
  • Der Schwede hat sich den Kiefer beim Rüebli-Essen gebrochen.
  • Sein Club spielt nach dem Saisonstart in der «Eredivisie» vorne mit.

Muskelzerrungen, Bänderverletzungen oder Kreuzbandrisse – bei Fussballern sind Blessuren dieser Art keine Seltenheit.

Ein Kieferbruch hingegen kommt weniger häufig vor. Rami Kaib, Spieler vom holländischen Erstligisten Heerenveen, hat kürzlich einen solchen erlitten.

Rüebli wird Kaib zum Verhängnis

Und warum ist das von Bedeutung? Die Art und Weise, wie sich der Kicker den Kiefer gebrochen hat, ist äusserst kurios.

Rami Kaib
Rami Kaib fehlt dem SC Heerenveen verletzungsbedingt.
Rami Kaib
Der 24-Jährige hat sich den Kiefer beim Rüebli-Essen gebrochen.
Rami Kaib
Der Verteidiger wechselte im Januar 2021 von Schweden nach Holland.
Rami Kaib
Bisher hat er zwei Spiele in der «Eredivisie» absolviert.

Laut «RTV-Noord»-Sportreporter Roelof de Vries ist dem 24-Jährigen das Missgeschick nämlich beim Rüebli-Essen unterlaufen.

Wochenlange Pause

Demnach habe Kaib schon vor einiger Zeit während einem Spiel einen Schlag auf den Kiefer erhalten. Weil er aber einfach normal weiter trainierte und sich auch beim Essen nicht zurückhielt, passierte es.

Verfolgen Sie die Eredivisie?

Wegen der Fraktur fällt der Linksverteidiger wochenlang aus. Die ersten beiden Partien der neuen Saison konnte er noch bestreiten. Heerenveen liegt in der «Eredivisie» nach vier gespielten Runden auf dem starken vierten Rang.

Mehr zum Thema:

Kicker