Raphael Dwamena, ehemaliger Stürmer des FC Zürich, ist bei einem Spiel im österreichischen Cup zusammengebrochen. Sein Zustand sei stabil.
Raphael Dwamena FC Zürich
Der Ex-FCZler Raphael Dwamena hat einen Herzstillstand erlitten. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das ÖFB-Cupspiel zwischen Blau-Weiss Linz und Hartberg wurde abgebrochen.
  • Stürmer Raphael Dwamena brach am Spielfeldrand zusammen.

Schock im österreichischen Cupspiel zwischen Blau-Weiss Linz und dem TSV Hartberg. Weil Stürmer Raphael Dwamena am Spielfeldrand zusammenbricht, muss die Partie abgebrochen werden.

Der 26-jährige Ghanaer sei beim Transport bei Bewusstsein gewesen, sagt Teammanager Stefan Reiter. Er spielt wegen bekannten Herzproblemen mit einem Defibrillator.

Für Schweizer Fussballfans ist Dwamena alles andere als ein Unbekannter. Von Januar 2017 bis August 2018 stand er beim FCZ unter Vertrag.

In 56 Spielen für die Zürcher erzielte er 25 Tore und liess sich 18 Assists gutschreiben. Er durfte sich 2018 über den Gewinn des Schweizer Cups freuen.

Mehr zum Thema:

FC Zürich