Ein Sex-Skandal erschüttert den FC Everton. Gegen einen Spieler wird wegen Sexual-Delikten mit Kindern ermitteln. Der 31-jährige Profi ist suspendiert.
FC Everton
Beim FC Everton wurde ein Spieler suspendiert. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Ehefrau des suspendierten Everton-Profis hat das gemeinsame Haus verlassen.
  • Noch ist nicht öffentlich bekannt, um wen es sich handelt.

Ein 31-jähriger Fussball-Profi ist in England ins Visier der Behörden geraten. Gegen den Profi des FC Everton wird wegen einem Sexual-Delikt mit Kindern ermittelt.

Bislang ist nicht bekannt, um welchen Spieler es sich handelt. Doch der Club hat den Spieler umgehend suspendiert.

FC Everton
Der FC Everton bestätigt die Suspendierung des Profis. - evertonfc

Wie «The Sun» berichtet, hat jetzt auch die Ehefrau ihre Konsequenzen nach den Vorwürfen gezogen. Sie hat die gemeinsame Villa verlassen und ist zu ihren Eltern gereist. Zuvor kam es im Haus mehrfach zu polizeilichen Durchsuchungen.

Suspendierter Profi ein beliebter Spieler beim FC Everton

Der FC Everton steht nach den Anschuldigungen unter Schock. Der suspendierte Profi ist den Mitspielern bekannt – es sei ein sehr beliebter Spieler im Team. Seine Kollegen hoffen offenbar weiterhin auf ein Missverständis.

Im Netz ging bereits vor Tagen die Suche nach dem suspendierten Spieler los. Verteidiger Fabian Delph (ebenfalls 31) gerät ins Visier – und wird mit viel Hass zugeschüttet.

FC Everton
Fabian Delph sah sich mit viel Hass im Netz konfrontiert.
fc everton
Der Club nennt den Namen des Schuldigen nicht.
fc everton
Im Netz wird der 31-jährige Fabian Delph angegangen.
fc everton
Das Premier-League-Team ist nach der Suspendierung eines Stars geschockt, wie eine Quelle sagt.

Doch das zu Unrecht, wie eine Quelle bei «The Sun» bestätigt. «Fabian Delph ist völlig unschuldig. Durch die Entscheidung des Vereins, den Namen des anderen Spielers nicht zu nennen, wurde er in die Sache hineingezogen. Das führte zu Gerüchten in den sozialen Medien.»

In seiner Heimat ist der betroffene Spieler, der mittlerweile gegen Kaution freigelassen wurde, offenbar identifiziert worden. Eine offizielle Bestätigung ist bisher nicht erfolgt.

Mehr zum Thema:

Hass FC Everton