Nationalspieler Ilkay Gündogan ist von dem neuen Trainer Thomas Tuchel beeindruckt. Dem Fussballclub gelingt erneut der Einstieg in die Uefa Champions League.
UEFA Champions League
Der Premier-League-Verein FC Chelsea. Foto: John Walton/PA Wire/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Team des FC Chelsea ist zufrieden mit der Arbeit des neuen Trainers Thomas Tuchel.
  • Das Team hat sich erneut für die Champions League qualifiziert.

Nationalspieler Ilkay Gündogan ist von der Entwicklung des FC Chelsea unter Trainer Thomas Tuchel beeindruckt. «Er hat in einer schwierigen Saison so einen guten Job gemacht. Dass sie jetzt im Finale der Uefa Champions League stehen, hätten womöglich nicht viele erwartet», sagte der 30-Jährige am Montag. Gündogan trifft mit Manchester City am Samstag in Porto im Finale der Fussball-Königsklasse auf Chelsea.

Tuchel befördert Chelsea erneut in die Champions League

Tuchel hatte den Trainer-Posten bei Chelsea Ende Januar vom glücklosen Frank Lampard übernommen. Die Mannschaft qualifizierte sich unter Tuchel am letzten Spieltag der Premier League trotz Niederlage für die UEFA Champions League. «Ich bin froh, dass er nun in der stärksten Liga der Welt zeigen kann, wie gut er ist», sagte Gündogan. Er erwarte ein hochklassiges Finale.

Im letzten Saisonspiel von City war Gündogan nicht zum Einsatz gekommen. Der Mittelfeldspieler sass leicht angeschlagen auf der Bank, gab aber Entwarnung. «Mir geht es gut. Es war nur ein kleiner Schlag und die Muskulatur hat reagiert», sagte Gündogan.

Mehr zum Thema:

Manchester City Premier League Thomas Tuchel Trainer Uefa Liga Champions League FC Chelsea