Der FC Bayern München wird im Bundesliga-Heimspiel gegen Hertha BSC wieder mit Torwart Manuel Neuer, Torjäger Robert Lewandowski und Mittelfeldantreiber Leon Goretzka auflaufen.
Torwart Manuel Neuer wird auf den Platz zurückkehren. Foto: Matthias Balk/dpa
Torwart Manuel Neuer wird auf den Platz zurückkehren. Foto: Matthias Balk/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch Flügelstürmer Kingsley Coman steht am Samstag (18.30 Uhr) in der Allianz Arena nach einer Einblutung am Gesässmuskel aus dem Supercup wieder zur Verfügung.

«Alle drei werden spielen können. Sie sind wieder bei hundert Prozent der Kräfte angekommen», sagte Trainer Julian Nagelsmann am Freitag. Beim 12:0 im DFB-Pokal beim Fussball-Fünftligisten Bremer SV hatte das Trio pausiert. Kapitän Neuer hatte zuletzt eine leichte Blessur am Fuss.

Auch Flügelstürmer Kingsley Coman steht am Samstag (18.30 Uhr) in der Allianz Arena nach einer Einblutung am Gesässmuskel aus dem Supercup wieder zur Verfügung. Bei Weltmeister Lucas Hernández, der nach seiner Knie-Operation erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren konnte, schätzt Nagelsmann dagegen das Risiko als noch zu gross ein, um ihn sofort wieder auf die Ersatzbank zu setzen. «Wir schielen eher auf Leipzig», sagte der 34-Jährige mit Blick auf das Topspiel nach der Länderspielpause bei seinem Ex-Club.

Die noch punktlose Hertha unterschätzt Nagelsmann keinesfalls. Die Berliner hätten zweimal unglücklich verloren. Der Bayern-Coach warnt vor der Konterstärke des Gegners mit «gefährlichen, schnellen, dribbelstarken» Angreifern. «In der Konterabsicherung haben wir eine grosse Aufgabe», sagte Nagelsmann für Samstagabend voraus.

Mehr zum Thema:

Robert Lewandowski Julian Nagelsmann Kingsley Coman Leon Goretzka Manuel Neuer Bundesliga Trainer DFB Bayern München