Der FC Barcelona hat Geldsorgen und schliesst offenbar den Verkauf von Robert Lewandowski nicht mehr aus. Wechselt der Stürmerstar etwa nach Saudi-Arabien?
Robert Lewandowski FC Barcelona
Robert Lewandowski hat beim FC Barcelona nie so richtig eingeschlagen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Barcelona überlegt sich laut einem Bericht Robert Lewandowski zu verkaufen.
  • Offenbar gibt es einige im Verein, die damit die finanziellen Probleme lindern möchten.
  • Interessenten gibt es für den Polen offenbar aus Saudi-Arabien.
Ad

Der FC Barcelona erwägt offenbar einen Verkauf von Robert Lewandowski (35) im kommenden Sommer. Das berichtet das britische Portal «The Athletic». Der Pole war erst 2022 von den Bayern zu den Katalanen nach Spanien gewechselt. An seine Top-Leistungen im Trikot des deutschen Rekordmeisters konnte er aber bis anhin nicht anknüpfen.

In dieser Saison kommt der 35-Jährige in bisher 24 Saisonspieler gerade einmal auf 12 Tore.Die Kritik an Lewandowski wird deshalb immer lauter. Und: Der Pole gehört zu den Top-Verdienern des Klubs.

Glauben Sie, dass Lewandowski die Katalanen im Sommer verlassen wird?

Einige Vereinsverantwortliche sollen deswegen nicht abgeneigt sein, ihn von der Gehaltsliste streichen zu können. Wie es weiter heisst, könnte eine mögliche Ablöse und das frei werdende Gehaltsvolumen für neue Stars investiert werden.

Eine anonyme Quelle zitiert «The Athletic» wie folgt: «Viele glauben, dass Barcelona einen Franchise-Spieler braucht. Einen Ansprechpartner, der Trikots verkauft, das öffentliche Image repräsentiert und Fans ins Stadion lockt.»

FC Barcelona
Steht Robert Lewandowski beim FC Barcelona auf der Abschussliste? - Keystone

Offenbar glauben die Katalanen nicht mehr daran, dass Lewandowski für diese Rolle gemacht ist.

Vom FC Barcelona in die Wüste?

Barça zahlte 2022 insgesamt 45 Millionen Euro Ablöse für Robert Lewandowski. Noch läuft der Vertrag des Stürmerstars bis 2026. Interessenten gibt es offenbar aus Saudi-Arabien. In den letzten 12 Monaten habe es entsprechende Anfragen gegeben, berichtet «One Football».

Ein Verkauf in die Wüste wäre eine Möglichkeit für den FC Barcelona, um die finanziellen Probleme zu lindern. Ob Barça aber wirklich einen zahlungswilligen Interessenten findet, bleibt abzuwarten.

Ausserdem liegt die Macht zum Schluss in den Händen von Lewandowski selbst. Und er hat derzeit überhaupt kein Interesse daran, die Katalanen zu verlassen. Was einen möglichen Verkauf verhindern würde.

La Liga - Primera División (21.10.2023)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
Real Madrid Logo
9
8
1
0
20:6
24
2.
Girona Logo
9
7
1
1
19:11
22
3.
Barcelona Logo
9
6
0
3
21:10
21
4.
Atletico Madrid Logo
8
6
1
1
20:8
19
5.
Real Sociedad Logo
10
5
2
3
18:12
18
6.
Athletic Club Logo
9
5
2
2
16:9
17
7.
Rayo Vallecano Logo
9
3
2
4
11:13
13
8.
Real Betis Logo
9
3
2
4
11:13
13
9.
Osasuna Logo
10
4
5
1
11:14
13
10.
Valencia Logo
9
3
4
2
10:11
11
11.
Las Palmas Logo
9
3
4
2
6:8
11
12.
Getafe Logo
9
2
3
4
12:15
10
13.
Cadiz Logo
9
2
4
3
8:12
9
14.
Sevilla Logo
8
2
4
2
13:12
8
15.
Mallorca Logo
10
1
4
5
12:16
8
16.
Villarreal Logo
9
2
5
2
11:15
8
17.
Alaves Logo
9
2
5
2
7:13
8
18.
Celta Vigo Logo
9
1
5
3
10:15
6
19.
Granada CF Logo
10
1
6
3
15:25
6
20.
Almeria Logo
9
0
6
3
11:24
3
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Robert LewandowskiVerkaufStadionFC Barcelona