Im Jahr 2008 stand Bastian Schweinsteiger kurz vor einem Wechsel in die Serie A. Damals spielte er noch als Flügelspieler und nicht im Zentrum.
Bastian Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger nach seinem Treffer in der Champions League im Jahr 2008. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der langjährige FC Bayern-Spieler stand 2008 kurz vor einem Wechsel in die Serie A.
  • Inter Mailand wollte Schweinsteiger verpflichten.
  • Der Transfer scheiterte und Schweinsteiger wurde zu einem der besten Mittelfeldspieler.

Am Sonntag berichtete Bastian Schweinsteiger gegenüber «ARD» mit, dass er kurz vor einem Transfer nach Italien stand. Inter Mailand war an einem Transfer des Deutschen interessiert. «Meine Koffer waren schon gepackt nach Mailand», sagte der Weltmeister von 2014. Damals spielte er noch als Flügelspieler beim FC Bayern.

Zu dieser Zeit war Jürgen Klinsmann Trainer bei den Bayern. Dieser wollte laut Angaben von Schweinsteiger Aleksandr Hleb vom FC Arsenal verpflichten. Hleb entschied sich jedoch für den FC Barcelona. «Dadurch bin ich bei Bayern München geblieben.»

Bastian Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger nach dem Gewinn der WM 2014. - keystone

Klinsman wurde noch in seiner ersten Saison als Trainer beim FC Bayern entlassen. Im Juli 2009 übernahm Louis van Gaal nach einer Übergangsphase mit Jupp Heynckes die Leitung. Der heute 37-Jährige rückte ins Zentrum und wurde zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt.

Erst sieben Jahre nach dem Transfergerücht wechselte Bastian Schweinsteiger zu Manchester United. Vor zwei Jahren gab er seinen Rücktritt bei den Chicago Fire in der MLS bekannt.

Mehr zum Thema:

Manchester United Bayern München Jupp Heynckes Inter Mailand FC Barcelona Arsenal Trainer Serie A ARD Bastian Schweinsteiger