An der Euro 2020 zwischen Belgien und Italien kam es zu einer kuriosen Szene. Ciro Immobile vergisst nach dem italienischen Führungstreffer seine Schmerzen.
Ciro Immobile wurden seine Schmerzen durch das Tor genommen. - BBC

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Viertelfinal zwischen Italien und Belgien an der Euro 2020 stand Immobile im Fokus.
  • Der Stürmerstar vergass seine Schmerzen durch das Tor von Mitspieler Barella.
  • Nach dem Treffer war er wieder geheilt und eilte jubelnd zu seinen Teamkollegen.

Ciro Immobile (31) geht im Strafraum der Belgier nach einem Zweikampf zu Boden und hält sich das Bein.

Hat sich der Goal-Getter verletzt? Nein, denn nach dem Tor der Italiener an der Euro 2020 steht Immobile plötzlich auf, um dem Torschützen zu gratulieren.

Euro 2020
Ciro Immobile (l.) im Spiel gegen Belgien. - dpa

Der Ball war eigentlich schon verloren. Vielleicht legt sich Immobile aus diesem Grund auf den Boden. Er hält sich das Bein und deutet eine Verletzung an.

Im nächsten Moment gelingt seinem Mitspieler Nicolo Barella (24) der Führungstreffer. Der Torschütze läuft jubelnd in Richtung Eckfahne.

Euro 2020
Die italienische Mannschaft freut sich über den Einzug in den Halbfinal an der Euro 2020. - keystone

Als Immobile merkt, dass der Ball im Tor ist, steht er wieder auf. Auch der italienische Top-Stürmer will seinem jungen Kollegen gratulieren und eilt den anderen hinterher. Er scheint sogar vergessen zu haben, dass er sich in der vorherigen Aktion verletzt hat. Ein wahres Wunder!

Euro 2020
Euro 2020: Nicolo Barella (l) legt mit seinem Führungstreffer den Grundstein für den italienischen Triumph. - keystone

Im Halbfinal der Euro 2020 wird sich zeigen, ob italienische Tore noch weitere Wunder bewirken können. Die Italiener treffen im Halbfinal am Dienstag auf die spanische Auswahl.

Mehr zum Thema:

Ciro Immobile Euro 2020