Schock an der Euro 2020! Im Spiel zwischen Dänemark und Finnland muss Dänen-Star Christian Eriksen auf dem Spielfeld wiederbelebt werden.
Christian Eriksen bricht während der Partie zusammen. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Dänen-Star Christian Eriksen muss auf dem Spielfeld reanimiert werden.
  • Mittlerweile habe sich der Zustand des 29-Jährigen stabilisiert.
  • Nach einem längeren Unterbruch wird die Partie zu Ende gespielt.
  • Dänemark verliert dabei gegen Finnland nach einem Tor von Joel Pohjanpalo mit 0:1.

Unfassbare Szenen an der Euro 2020 in Kopenhagen! Im Spiel zwischen Dänemark und Finnland bricht Christian Eriksen auf dem Spielfeld ohne Fremdeinwirkung zusammen. Der Dänen-Star bleibt regungslos liegen.

Sofort reagieren Mitspieler und Gegner, rufen die Ärzte herbei. Die TV-Bilder lassen Schlimmstes erahnen. Nach kurzer Pflege leiten die Betreuer Reanimationsmassnahmen ein. Ein Schock!

Christian Eriksen wird vom Feld getragen. - SRF

Nach etwa 15 Minuten medizinischer Versorgung wird Eriksen flankiert von seinen Mitspielern auf einer Trage aus dem Stadion geführt.

Die Uefa schreibt über den Gesundheitszustand mittlerweile: «Eriksen wurde ins Spital verlegt und ist stabilisiert worden.»

Der dänische Fussballverband teilt mit: «Eriksen ist wach und sein Zustand ist stabil. Er verbleibt nun für weitere Untersuchungen im Spital.»

Dänischer Fussballverband: «Eriksen ist wohlauf»

Der kollabierte Eriksen ist nach Angaben des dänischen Fussballverbandes wohlauf. Der Agent des Spielers Martin Schoote sagte im niederländischen Radio, er habe kurz mit Eriksens Vater gesprochen. Dieser habe ihm gesagt habe, dass sein Sohn atmen und sprechen könne.

«Wir haben Kontakt mit ihm gehabt, und die Spieler haben auch mit Christian gesprochen. Das ist die erfreuliche Nachricht. Es geht ihm zum Glück gut, und die Spieler spielen die Begegnung für Christian.» Dies sagte der Fussball-Direktor des dänischen Verbandes DBU, Peter Møller, dem Rundfunksender DR.

Dänemark verliert trotz Überlegenheit

Auf Wunsch der Spieler beider Mannschaften entscheidet die Uefa nach einem längeren Unterbruch die Partie fortzusetzen. Dabei feiert Finnland im ersten EM-Spiel überhaupt gleich den ersten Sieg.

Joel Pohjanpalo trifft in der 60. Minute per Kopf, Dänen-Goalie Kasper Schmeichel agiert unglücklich. Im Anschluss rennen die Dänen an, drücken auf den Ausgleich. In der 74. Minute verschiesst Pierre Emile Hojbjerg gar noch einen Penalty.

Euro 2020
Joel Pohjanpalo erzielt per Kopfball den Treffer zum 1:0. - dpa

Finnland rettet das 1:0 über die Zeit. Und braucht zum Sieg damit lediglich einen einzigen (!) Torschuss, Dänemark gelingt bei 22 Schüssen kein Treffer.

Mehr zum Thema:

Christian Eriksen Stadion Vater Uefa Euro 2020