Zuletzt wurde Erling Haaland (20) mit mehreren Top-Vereinen aus Spanien und England in Verbindung gebracht. Jetzt mischt auch Ligakonkurrent Bayern mit.
Lewandowski erling Haaland
Wie lange bleibt Tormaschine Lewandowski noch bei Bayern München? - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Lewandowski ist und bleibt wohl vorerst unangefochtener Stürmerstar bei Bayern München.
  • Dennoch beschäftigt sich der Rekordmeister bereits mit dessen Nachfolge.
  • Gemäss deutschen Medienberichten soll BVB-Star Haaland den Polen in München beerben.

Mit Robert Lewandowski steht der erfolgreichste Bundesliga-Torschütze aller Zeiten im Bayern-Kader. In der abgelaufenen Saison knackt der Pole mit unglaublichen 41 Toren den bisherigen Rekord von Bayern-Legende Gerd Müller. Weil der 32 Jahre alte Superstar nicht jünger wird, beschäftigt man sich an der Säbener Strasse bereits mit dessen Nachfolge.

Gemäss der «Sportbild» ist Erling Haaland (20) von Ligakonkurrent Borussia Dortmund Wunschkandidat bei den Verantwortlichen aus München.

Erling Haaland
Verschlägt es BVB-Stürmerstar Erling Haaland zu Ligakonkurrent Bayern München? - Keystone

Lewandowski wird, aller Voraussicht nach, auch nächstes Jahr das Sturmzentrum bei den Bayern für sich beanspruchen. Einen Verkauf soll vorerst nicht in Frage kommen, trotz Interesse aus England. In Dortmund plant man derweil mindestens eine weitere Saison mit Erling Haaland.

Lewandowski
In der vergangenen Saison erzielt Lewandowski 41 Tore in der Bundesliga. Das ist Allzeit-Rekord. - dpa-infocom GmbH

Richtig spannend wird es im nächsten Transfersommer. Weil für die Bayern wäre es die letzte Möglichkeit noch Ablöse für ihren Goalgetter zu kassieren, dessen Vertrag 2023 ausläuft.

Haaland als Lewandowski-Ersatz: Ein mögliches Szenario?

Dann wäre der Weg frei für eine Wachablösung im Sturmzentrum des Rekordmeisters.

Mehr zum Thema:

Robert Lewandowski Bundesliga Verkauf BVB