Die um ein Jahr verschobene EM 2020 geht in einer Woche endlich los. Die Top-Favoriten auf den Titel sind keine Überraschung – aber es gibt auch Aussenseiter.
Xherdan Shaqiri EM 2020
Darf Xherdan Shaqiri mit der Schweizer Nati an der EM 2020 auf eine Sensation hoffen? - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Frankreich und England sind die grossen Favoriten auf den EM-Titel.
  • Aber auch Spanien, Deutschland oder Italien dürfen sich Chancen ausrechnen.
  • Nau.ch prognostiziert die Titel-Chancen eine Woche vor dem Turnier-Start.

In genau einer Woche beginnt die um ein Jahr verschobene EM 2020. Das erste Spiel der EM-Endrunde bestreiten Italien und die Türkei im Stadio Olimpico in Rom. Mit den Azzurri ist dabei gleich einer der Titelkandidaten im Einsatz.

Aber wer hat die besten Chancen auf die Krone bei der EM 2020? Nau.ch hat sich die EM-Teilnehmer näher angesehen – und berechnet, mit welcher Wahrscheinlichkeit der EM-Titel wohin geht.

Die Top-Favoriten der EM 2020

Frankreich

Als Top-Favorit geht wenig überraschend der amtierende Weltmeister Frankreich in das Turnier. Die französische Superstar-Truppe rund um Kylian Mbappé, Paul Pogba und Antoine Griezmann ist wohl ein sicherer Tipp.

EM 2020 Frankreich Griezmann
Die französische Weltmeister-Truppe um Antoine Griezmann hofft bei der EM 2020 erneut auf Edelmetall. - Keystone

Das grosse Hindernis: Die Franzosen stecken in einer absoluten Todesgruppe. Mit Deutschland und Portugal sind der Weltmeister von 2014 und der EM-Titelverteidiger in der Frankreich-Gruppe. Die hinzugelosten Ungarn können einem nur leidtun.

Prognose: 16 % Titel-Wahrscheinlichkeit

England

«Football's coming home» hatten die englischen Fans bei der WM 2018 noch skandiert – knapp reichte es nicht. Trotzdem darf man sich im Mutterland des Fussballs ernsthafte Hoffnungen auf den ersten EM-Titel machen.

Harry Kane EM 2020
Führt Harry Kane die Engländer an der EM 2020 zum Titel? - Keystone

Erfolg oder Misserfolg wird sich für die Engländer in der star-besetzten Offensive entscheiden. Trainer Gareth Southgate muss vor allem die Jungstars unter Kontrolle halten. Ein erneuter Corona-Skandal wie im Herbst in Island könnte fatale Folgen haben.

Prognose: 15 % Titel-Wahrscheinlichkeit

Belgien

Seit 2018 sind die Roten Teufel die Nummer eins der FIFA-Weltrangliste – auch ganz ohne Titel. Bei der WM 2018 holten die Belgier im kleinen Finale gegen England den dritten Platz. Davor scheiterte man bei der EM 2016 etwas überraschend im Viertelfinale an Wales.

Hazard Belgien EM 2020
Das grosse Fragezeichen bei den Roten Teufeln: Wie gut ist Eden Hazard nach seiner Seuchen-Saison bei Real Madrid? - keystone

Klar ist: Mit Dänemark, Finnland und Russland haben die Belgier drei schlagbare Gegner in der Gruppe. Und Superstar Kevin de Bruyne sollte trotz CL-Final-Verletzung fit sein. Fraglich ist aber, was Real-Flop Eden Hazard diesmal beisteuern kann.

Prognose: 14 % Titel-Wahrscheinlichkeit

Spanien

2008, 2010, 2012 – drei Jahreszahlen, die ins Gedächtnis der spanischen Fussball-Fans eingebrannt sind. Zwei EM-Titel und eine Weltmeisterschaft holte die Furia Roja in jenen Jahren. Danach scheiterte man bei den grossen Turnieren aber dreimal schon früh.

Spanien Ramos EM 2020
Aussen vor: Captain Sergio Ramos (li.) steht nicht im EM-Aufgebot der Spanier. - dpa

Zudem stecken die Spanier mitten im Umbruch – Langzeit-Captain Sergio Ramos fehlt erstmals seit der WM 2006 bei einer Endrunde. Dafür sind viele Jungstars dabei, die der Furia Roja an der EM 2020 ordentlich Feuer verleihen werden.

Prognose: 12,5 % Titel-Wahrscheinlichkeit

Deutschland

Die Wunde ist noch immer frisch, das Vorrunden-Aus bei der WM 2018 im Gedächtnis verankert. Zugleich ist es die Abschiedstournee für den Weltmeister-Macher Joachim Löw. Was wäre das für ein Ausklang – noch einmal einen grossen Titel holen?

Thomas Müller EM 2020
Thomas Müller (Mitte) steht bei der EM 2020 wieder im DFB-Kader von Joachim Löw. - dpa

Die deutsche Nationalelf ist im Prinzip «Bayern Plus» – die Münchner bilden den Kern der DFB-Truppe. Wieder mit dabei ist Antreiber Thomas Müller, der für Deutschland an der EM 2020 zum Schlüsselspieler werden könnte. Löw darf sich also Hoffnungen machen.

Prognose: 12,5 % Titel-Wahrscheinlichkeit

Auf der Rechnung

Portugal

Fast ein wenig ungewöhnlich, dass der Titelverteidiger nicht unter den Top-Favoriten ist. Aber die Portugiesen waren schon beim EM-Triumph 2016 eher der Aussenseiter. Und in der Todesgruppe mit Deutschland und Frankreich könnte es jedes der Top-Teams erwischen.

EM 2020 Portugal Ronaldo
Titelverteidiger mit Aussenseiterchance: Cristiano Ronaldo will Portugal an der EM 2020 erneut zum Erfolg führen. - keystone

Vorteil: Die Portugiesen starten gegen Ungarn, können in der Tabelle also vorlegen. Das Augenmerk sollte man auch auf Jungstar Nuno Mendes legen. Der 18-Jährige von Sporting Lissabon könnte an der EM 2020 eine der Entdeckungen des Turniers werden.

Prognose: 10 % Titel-Wahrscheinlichkeit

Italien

Unter Roberto Mancini hat sich die Squadra Azzurra in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Unfassbare drei Jahre ist Italien ungeschlagen – 25 Spiele in Folge! Da kommen bei den Tifosi schon mal Erinnerungen an den WM-Titel 2006 auf.

Italien EM 2020 Immobile
Italien (re. Ciro Immobile) ist in Länderspielen seit drei Jahren unbesiegt. - keystone

Hinzu kommt, dass sich die Italiener in der Gruppe mit Wales, Schweiz und Türkei als Favoriten sehen dürften. Auch wenn im Kader die absoluten Superstars fehlen, könnte das Azzurri-Kollektiv dank Mancini für eine Überraschung sorgen.

Prognose: 8 % Titel-Wahrscheinlichkeit

Holland

International sind die Oranje in den letzten Jahren eine kleine Wundertüte. Trotz Top-Spielern wie Matthijs de Ligt, Virgil van Dijk oder Donny van de Beek bleiben die grossen Erfolge aus. Die Gruppe mit Österreich, Ukraine und Nordmazedonien ist aber machbar.

Holland EM 2020
Matthijs de Ligt zählt mit Holland an der EM 2020 zum erweiterten Favoritenkreis. - keystone

Kommen die Holländer in einen Rhythmus, ist danach alles möglich. Bei einer so vorteilhaften Gruppen-Zuteilung ist das durchaus denkbar. Bitter aber: Mit van Dijk und Torhüter Jasper Cillessen fehlen zwei absolute Leistungsträger.

Prognose: 6 % Titel-Wahrscheinlichkeit

Die Aussenseiter

Kroatien

So quälend nahe kamen die Kroaten im Sommer 2018 der ganz grossen Sensation. Nach dem verlorenen WM-Final fand ein Umbruch statt, einige Leistungsträger traten aus der Nationalelf zurück. Die Verbliebenen wollen es bei der EM 2020 nun besser machen.

Modric Kroatien EM 2020
Luka Modric (li.) führt bei Kroatien auch an der EM 2020 im Mittelfeld Regie. - keystone

Angeführt vom Real-Madrid-Spielmacher Luka Modric bleiben die Kroaten im erweiterten Titel-Kandidaten-Kreis. Das Mittelfeld mit Modric, Marcelo Brozovic und Mateo Kovacic wird wohl über Erfolg und Misserfolg entscheiden.

Prognose: 3 % Titel-Wahrscheinlichkeit

Dänemark

Da war doch was, ein Sommer im Jahr 1992 – als Dänemark sensationell Europameister wurde. Ähnlich sensationell wäre es wohl, gelänge das bei der EM 2020 noch einmal. Und tatsächlich dürfen die Dänen als Aussenseiter wohl noch träumen.

Dänemark Eriksen EM 2020
Christian Eriksen dürfte für Dänemark an der EM 2020 zu einem der Schlüsselspieler werden. - keystone

In der Gruppenphase sollte Rang zwei hinter Belgien, vor Russland und Finnland kein Problem sein. Ein wesentlicher Vorteil: Die Dänen tragen alle drei Gruppenspiele zu Hause in Kopenhagen aus. Wenn schon sonst nichts, dann spart man sich zumindest Reisestrapazen.

Prognose: 2 % Titel-Wahrscheinlichkeit

Schweiz

Man muss kein Hellseher sein, um einen Schweizer EM-Titel für zumindest sehr unwahrscheinlich zu halten. Aber eben – Dänemark 1992 sei erwähnt oder Griechenland 2004. Manchmal reicht es, zur richtigen Zeit einen Lauf zu haben.

Den bräuchten die Schweizer schon früh, gleich zum Auftakt geht es gegen Wales. Mit Italien und der Türkei warten danach noch zwei weitere harte Nüsse in der Gruppenphase. Im Achtelfinal hiesse der Gegner wahrscheinlich Dänemark.

EM 2020 Schweiz USA
Silvan Widmer und Denis Zakaria im Zweikampf mit Sergino Dest in der Vorbereitung auf die EM 2020. - keystone

Soll es ein Schweizer Fussball-Märchen werden, muss die Nati unter Vladimir Petkovic zu Höchstform auflaufen. Vor allem die Bundesliga-Stars wie Denis Zakaria werden gefragt sein, wenn die Schweiz ihre Mini-Chance nutzen will.

Prognose: 1 % Titel-Traum

Mehr zum Thema:

Antoine Griezmann Sporting Lissabon Vladimir Petkovic Roberto Mancini Kylian Mbappé Denis Zakaria Sergio Ramos Luka Modric Eden Hazard Joachim Löw Bundesliga Paul Pogba Petkovic Trainer Marcelo Herbst Coronavirus Feuer FIFA Mini DFB