Seit Ende Januar ist Marwin Hitz Stamm-Goalie beim BVB. Und der 33-Jährige hat auch neben dem Platz eine verantwortungsvolle Rolle inne.
BVB
Marwin Hitz ist beim BVB im Verlaufe der Saison zum Stammkeeper geworden. Am Samstag spielte er gegen Wolfsburg zu null. (Archivbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Bussen-Kataloge sind nicht nur bei Amateurklubs ein Thema.
  • Auch bei den Profis herrschen Regeln, die beachtet werden müssen.
  • In Dortmund ist Marwin Hitz der Säckelmeister.

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben – oder eben Marwin Hitz. Der 33-Jährige soll nämlich beim BVB für das Bussen-Kässeli verantwortlich sein, wie die «Bild» berichtet. Eine Verspätung zur Abfahrt mit dem Mannschaftscar kostet demnach umgerechnet satte 1100 Franken.

BVB Marwin Hitz
Dortmund-Goalie Marwin Hitz nach dem Champions-League-Spiel gegen Manchester City. - dpa

Noch härter wird bestraft, wer dem Training unentschuldigt fernbleibt. Das kostet sogar 5500 Franken. Und wohl noch eine saftige Vereinsstrafe obendrauf.

Beim BVB muss richtig parkiert werden

Auch weitere Vergehen werden in Dortmund sanktioniert, wie «Bild» weiss. Klingelt das Handy auf dem Weg zum Spiel, müssen 1100 Franken bezahlt werden. Gleich viel soll das Verpassen eines Werbe-Termins ins Strafen-Kässeli spülen.

BVB
Musste schon viel Geld ins Bussen-Kässeli des BVB bezahlen: Jadon Sancho. - keystone

Und wer auf dem Trainingsgelände falsch parkiert, muss 250 Franken hinblättern. Sonst wären die persönlich zugewiesenen Parkplätze für die Katz.

Nur ein Trikot-Tausch pro Saison

Neben den üppigen Geldstrafen herrschen auch Richtlinien in den sozialen Medien. So müssen die Spieler ihre Vorbildfunktionen beachten und dürfen beispielsweise keine Bilder von unangemessenen Partys hochladen.

Was halten Sie vom Bussen-Katalog beim BVB?

Die wohl höchste Busse musste Jadon Sancho bezahlen. Der 21-Jährige kam 2019 nach einer Länderspielpause zu spät und wurde zu einer Strafe von 110'000 Franken verdonnert. Bei seinem Millionensalär sollte dies allerdings verkraftbar gewesen sein.

Erling Haaland
Erling Haaland tauscht gegen ManCity sein Trikot. Da muss er wohl bereits selber in die Tasche greifen ... - dpa

Auch beim Thema Trikot-Tausch ist man beim BVB streng. Nur ein einziges Shirt dürfen die Spieler während der ganzen Saison tauschen oder verschenken. Alles, was darüber hinausgeht, muss aus der eigenen Tasche bezahlt werden. Dies dürfte allerdings den wenigsten hoch dotierten Stars ein Dorn im Auge sein ...

1. BundesligaSpSNUTorePkt
1.Bayern München LogoBayern München34244699:4478
2.RB Leipzig LogoRB Leipzig34197860:3265
3.Borussia Dortmund LogoBorussia Dortmund342010475:4664
4.VfL Wolfsburg LogoVfL Wolfsburg341771061:3761
5.Eintracht Frankfurt LogoEintracht Frankfurt341661269:5360
6.Bayer Leverkusen LogoBayer Leverkusen3414101053:3952
7.Union Berlin LogoUnion Berlin341281450:4350
8.Borussia Mönchengladbach LogoBorussia Mönchengladbach3413111064:5649
9.VfB Stuttgart LogoVfB Stuttgart341213956:5545
10.SC Freiburg LogoSC Freiburg341213952:5245
11.TSG Hoffenheim LogoTSG Hoffenheim3411131052:5443
12.FSV Mainz 05 LogoFSV Mainz 05341015939:5639
13.FC Augsburg LogoFC Augsburg341018636:5436
14.Hertha Berlin LogoHertha Berlin348151141:5235
15.Arminia Bielefeld LogoArminia Bielefeld34917826:5235
16.1. FC Köln Logo1. FC Köln34817934:6033
17.Werder Bremen LogoWerder Bremen347171036:5731
18.FC Schalke 04 LogoFC Schalke 0434324725:8616

Mehr zum Thema:

Marwin Hitz Abfahrt Auge BVB