Die YB-Fans kennen ihn als Jordan Siebatcheu, doch eigentlich möchte der in die Bundesliga gewechselte US-Amerikaner mit anderem Namen angesprochen werden.
Pefok Bundesliga
Der Torjubel ist bei Jordan Siebatcheu gleich geblieben. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Sommer wechselte Jordan Siebatcheu von YB zu Union Berlin.
  • Während der Torjubel geblieben ist, hat sich sein Name auf dem Trikot geändert.
  • Eigentlich möchte er gerne unter dem Mädchennamen seiner Mutter spielen.

Für rund sechs Millionen Franken hat sich Jordan Siebatcheu vor wenigen Monaten den Traum von der Bundesliga erfüllt. Mit vier Toren und zwei Vorlagen in acht Spielen hat er sich bereits in die Herzen der Union-Fans gespielt.

In der Bundesliga heisst er Jordan

Seinen Tor-Instinkt hat der 26-Jährige seit seinem Wechsel von Bern nach Berlin nicht verloren. Ein paar Änderungen hat es aber trotzdem gegeben. Die Rückennummer ist von 17 auf 45 gestiegen und die Beflockung auf dem Trikot von «Pefok» zu «Jordan» mutiert.

YB Bundesliga
Bei YB jubelte Siebatcheu noch mit dem Namen «Pefok» auf dem Trikot. - keystone

Der Name «Siebatcheu» scheint teilweise verschwunden zu sein. Auf dem Portal «Transfermarkt» wird der US-Nationalspieler nur noch als Jordan aufgeführt. Und auch die deutsche «Sportbild» führt ein Zitat nur mit seinem Vornamen auf.

Verfolgen Se die Bundesliga?

Mutter ist auch beste Freundin

Auf Twitter hat der Stürmer einst eine Erklärung abgegeben. «Meine Freunde nennen mich Jordy, und meine beste Freundin ist meine Mutter, deshalb spiele ich unter Pefok.»

Es handle sich dabei um den Mädchennamen seiner Mama. Auf dem Union-Trikot stehe Jordan, weil er Pefok nicht habe draufmachen lassen können.

Pefok
Siebateu versucht, Licht ins Dunkel zu bringen. - Twitter

In seiner Heimat ist der Knipser seit je her unter Pefok bekannt, auch sein Nati-Trikot ist mit jenem Namen beschriftet. In neun Länderspielen gelang dem 1,91-Meter-Hünen bislang ein einziger Treffer.

1. BundesligaSpSNUTorePkt
1.Union Berlin LogoUnion Berlin1172219:823
2.Bayern München LogoBayern München1161432:822
3.SC Freiburg LogoSC Freiburg1162316:1321
4.Eintracht Frankfurt LogoEintracht Frankfurt1163224:1820
5.Borussia Dortmund LogoBorussia Dortmund1164118:1419
6.Werder Bremen LogoWerder Bremen1254321:1818
7.FSV Mainz 05 LogoFSV Mainz 051153316:1318
8.TSG Hoffenheim LogoTSG Hoffenheim1154217:1217
9.RB Leipzig LogoRB Leipzig1143420:1816
10.Borussia Mönchengladbach LogoBorussia Mönchengladbach1143419:1716
11.1. FC Köln Logo1. FC Köln1143419:2216
12.FC Augsburg LogoFC Augsburg1145214:1914
13.Hertha Berlin LogoHertha Berlin1225514:1711
14.VfL Wolfsburg LogoVfL Wolfsburg1124513:1911
15.Bayer Leverkusen LogoBayer Leverkusen1126316:239
16.VfB Stuttgart LogoVfB Stuttgart1115513:208
17.VFL Bochum LogoVFL Bochum1128111:287
18.FC Schalke 04 LogoFC Schalke 041117311:266

Mehr zum Thema:

Transfermarkt Franken Twitter Mutter Bundesliga BSC Young Boys