Die Auslosung für die Champions League sorgt am Donnerstag für Oliver Kahn einen Schmunzler. Seine Reaktion sorgt bei den Spaniern jetzt für Aufruhr.
auslosung
Oliver Kahn kann sich bei der Auslosung ein Schmunzeln nicht verkneifen. - screenshot/sky
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Gruppen-Auslosung der Champions League musste Oliver Kahn schmunzeln.
  • Lewandowskis neuen Club Barcelona trifft auf den FC Bayern München.
  • Diese Reaktion sorgt bei den Spaniern jetzt für Aufruhr.

Der FC Bayern München spielt in der Champions League gegen den FC Barcelona. Dies hat die Auslosung für die Gruppenspiele am Donnerstag ergeben. Für diesen Zufall gab es gemischte Reaktionen.

Der Goaliestar Oliver Kahn (53) musste über diesen Zufall schmunzeln. Der Bayern-Boss wird dabei von der Kamera gefilmt und löst Empörung bei den Spaniern aus.

auslosung
Bei der Auslosung für die Gruppenspiele der Champions Leauge trifft Robert Lewandowski auf den FC Bayern München. - keystone

Bayern-Boss Oliver Kahn (53) ringt das Los ein Schmunzeln ab. Der frühere Weltklasse-Goalie wird mit der Kamera eingefangen, als er einen kleinen Lacher nicht verhindern kann. Und diese Reaktion sorgt in Spanien jetzt für Aufruhr.

Denn: Die Zeitung «Sport» interpretiert den Schmunzler als Respektlosigkeit. «Kahn spottet über Barcelona», schreibt das Blatt. «Das war eine ungewöhnliche Reaktion eines Managers, der an einer Auslosung teilnimmt. Dort ist Respekt eigentlich die Norm.»

Das lässt der 53-Jährige nicht auf sich sitzen – und nimmt bei «Bild» Stellung zu den Vorwürfen aus Spanien. «Diese Interpretation ist wirklich völlig aus der Luft gegriffen», erklärt Kahn. Schliesslich sei Lewandowski erst kürzlich von Bayern München zu Barcelona gewechselt.

Finden Sie den Schmunzler von Oliver Kahn auch für respektlos?

«Über solche Kuriositäten des Fussballs habe ich geschmunzelt. Ich habe grössten Respekt vor Robert und dem FC Barcelona», so Kahn. «Diese Spiele werden ein Fest für die Fans beider Mannschaften und Fussballfans generell.»

Die Gruppe C komplettieren übrigen Inter Mailand und die Tschechen von Viktoria Pilsen. In der Bundesliga geht es für den Leader und Serienmeister aus München am Samstag gegen Gladbach weiter.

1. BundesligaSpSNUTorePkt
1.Union Berlin LogoUnion Berlin750215:417
2.Borussia Dortmund LogoBorussia Dortmund75209:715
3.SC Freiburg LogoSC Freiburg741210:514
4.TSG Hoffenheim LogoTSG Hoffenheim742112:713
5.Bayern München LogoBayern München731319:612
6.Borussia Mönchengladbach LogoBorussia Mönchengladbach731310:512
7.Eintracht Frankfurt LogoEintracht Frankfurt732214:1311
8.FSV Mainz 05 LogoFSV Mainz 0573227:1011
9.1. FC Köln Logo1. FC Köln721411:810
10.Werder Bremen LogoWerder Bremen722313:129
11.FC Augsburg LogoFC Augsburg73405:109
12.RB Leipzig LogoRB Leipzig72329:128
13.Hertha Berlin LogoHertha Berlin71337:96
14.FC Schalke 04 LogoFC Schalke 0471338:146
15.Bayer Leverkusen LogoBayer Leverkusen71429:125
16.VfB Stuttgart LogoVfB Stuttgart70257:105
17.VfL Wolfsburg LogoVfL Wolfsburg71425:125
18.VFL Bochum LogoVFL Bochum70615:191

Mehr zum Thema:

Bayern München Champions League Inter Mailand FC Barcelona Oliver Kahn Bundesliga Gladbach FC Basel