Roman Josi (31) hat als erster Verteidiger seit 28 Jahren die Marke von 90 Skorerpunkten geknackt. Der Berner zeigt sich darüber gewohnt bescheiden.
Roman Josi
Roman Josi (Mitte) jubelt gemeinsam mit seinen Teamkollegen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Nashville Predator unterliegen Tampa Bay mit 2:6.
  • Dabei markiert Roman Josi seinen 21. Saisontreffer.
  • Es knackt zugleich die historische Marke von 90 Skorerpunkten.

Roman Josi erreichte in der Nacht zum Sonntag als erster NHL-Verteidiger seit 28 Jahren die Marke von 90 Skorerpunkten.

Der Captain der Nashville Predators erzielte bei der 2:6-Niederlage gegen Tampa Bay Lightning den 21. Saisontreffer. «Ich habe nicht wirklich über die 90-Punkte-Marke nachgedacht», sagte der Berner in Interviews.

«Wir sind im Rennen um die Playoffs. Und der Abend in Tampa Bay war kein guter Abend für uns. Aber es stimmt, dass die Zeit kommen wird, um diese Leistung richtig einzuschätzen». so Roman Josi.

Predators Lightning Hockey
Roman Josi während dem Spiel gegen die Tampa Bay Lightning. - keystone

Nach dieser Niederlage befinden sich die Predators immer noch auf einem Playoff-Platz. Noch sind vier Partien ausstehend.

Tor und Assist für Meier – auch Moser trifft

Timo Meier wird mit San Jose Sharks die Playoffs nicht bestreiten. Der Appenzeller will jedoch die reguläre Saison erfolgreich beenden. Mit seinem 34. Tor und 41. Assist war er massgeblich am 4:1-Sieg gegen die Chicago Blackhawks beteiligt.

Janis Moser kassierte mit den Arizona Coyotes eine 4:5-Niederlage nach Verlängerung gegen die St. Louis Blues. Das Tor des Bielers brachte die Coyotes in die Verlängerung, in der sie nach 30 Sekunden einen 5. Treffer einstecken mussten.

Mehr zum Thema:

Tampa Bay Lightning Nashville Predators Chicago Blackhawks San Jose Sharks Timo Meier Playoffs Playoff NHL Roman Josi