Heute geht es los mit Spiel 1 der Playoff-Halbfinals! Der EV Zug bekommt es mit Rappi zu tun. Zug-Topscorer Grégory Hofmann analysiert die Ausgangslage.
EVZ-Stürmer Gregory Hofmann erwartet einen kämpferischen Aussenseiter aus Rapperswil-Jona. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Rapperswil-Jona Lakers schalten im Playoff-Viertelfinal überraschend Lugano aus.
  • Nun wartet Quali-Sieger Zug.
  • EVZ-Top-Scorer Grégory Hofmann erwartet einen grossen Kampf um den Final-Einzug.

Heute starten die Playoff-Halbfinals! Der EV Zug schickte im Viertelfinal den SCB in die Ferien. Nun warten die Rapperswil-Jona Lakers, die Lugano ausschalteten.

EV Zug
Der EV Zug steht im Playoff-Halbfinal.
EV Zug
Dort trifft der Quali-Sieger heute im ersten Spiel der Best-of-7-Serie auf Rapperswil.
EV Zug
Die Zuger schalteten den SCB aus.
ev zug
Lugano zog gegen die Rapperswiler den Kürzeren.
ev zug
Auch der SCB darf nach dem Viertelfinal-Out in die Ferien.

Der Qualifikations-Erste trifft auf den -Zehnten. Trotzdem scheint der Ausgang des Duells um den Final-Einzug offen. Denn: Bereits gegen die Tessiner war Rappi klarer Aussenseiter.

Haben die St.Galler das Momentum jetzt sogar auf ihrer Seite? Zug-Topscorer Grégory Hofmann sagt zu Nau.ch: «Rappi hat wirklich eine super Serie gespielt.»

Ähnlich wie gegen den SCB erwartet der 28-Jährige viel Kampf. «Wir haben aber auch noch Potenzial, um die Mannschaft zu verbessern. Das wollen wir in jedem Spiel hinkriegen.»

Wer kommt in den Playoff-Final?

Puck-Einwurf im Spiel eins in der Bossard Arena ist um 20 Uhr. In der zweiten Halbfinal-Serie treffen die ZSC Lions (5. nach Quali) auf Servette-Genf (Quali-Sechster).

Mehr zum Thema:

Rapperswil-Jona Lakers ZSC Playoff Ferien Rap SCB EV Zug