Die Schweiz gewinnt auch das vierte Spiel an der Eishockey-WM! Gegen die Slowaken überzeugt die Nati vor allem mit starkem Boxplay – Scherwey machts vor.
Tristan Scherwey wirft sich in einen Schuss – und wird von seinen Nati-Kollegen gefeiert. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweiz bezwingt die Slowakei an der WM in Helsinki mit 5:3.
  • Die vielen Strafen korrigiert die Nati mit grossem Einsatz.
  • Tristan Scherwey lässt sich nach einem geblockten Schuss wie ein Torschütze feiern.

Bereits nach 20 Sekunden muss mit Christoph Bertschy der erste Schweizer in die Kühlbox! Gegen die Slowaken macht sich die Nati das Leben selber schwer. Nicht weniger als neun kleine Strafen kassiert das Team von Trainer Patrick Fischer.

Die heikelste Phase im Spiel: Sechs Minuten vor Schluss liegt die Schweiz 4:3 vorne, da kassiert Michael Fora eine 5-Minuten-Strafe. Weil auch Jonas Siegenthaler seine Emotionen nicht zügeln kann, spielt die Schweiz zwei Minuten in Unterzahl.

eishockey wm
Die Schweiz gewinnt auch das vierte Spiel an der Eishockey-WM.
Eishockey WM
Gegen die Slowaken nimmt die Schweiz viele Strafen.
eishockey wm
Tristan Scherwey glänzt als Kämpfer.

Voller Einsatz ist jetzt gefragt – und die Nati liefert! Vor allem SCB-Stürmer Tristan Scherwey ist feuerheiss auf dem Eis. Drei Minuten vor Schluss wirft sich der 31-Jährige in den Schuss des Slowaken Peter Ceresnak. Seine Teamkollegen jubeln, als hätte Scherwey gerade das 5:3 erzielt.

«Das zeigt den Charakter dieses Teams. Aber natürlich ist es besser, wenn man 5 gegen 5 spielt. Es waren nicht nur smarte Strafen dabei. Es gab heute ganz klar zu viele», analysiert auch Superstar Nico Hischier nach dem Spiel.

Kurz vor Schluss fällt die Entscheidung dann tatsächlich. Fabrice Herzog trifft ins leere Tor. Die Schweiz gewinnt auch das vierte Spiel. Dieses Kunststück ist der Nati letztmals vor drei Jahren gelungen.

Am Samstag trifft die Schweiz im fünften Spiel auf Kanada (15.20 Uhr).

Wie weit schafft es die Schweiz an der Hockey-WM?

Mehr zum Thema:

Christoph Bertschy Tristan Scherwey Patrick Fischer Nico Hischier Trainer Strafe SCB Eishockey WM