Welcher Moment hat Sie im Jahr 2021 besonders bewegt? Nati-Coup, Medaillen-Regen an WM & Olympia – oder doch der Cup-Sieg des FCL? Stimmen Sie ab!
Lara Gut-Behrami
Die Schweizer Sportler und Sportlerinnen haben es schon vor Silvester so richtig krachen lassen! - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Aus sportlicher Sicht war das Jahr 2021 für die Schweiz geschichtsträchtig.
  • Machen Sie in der Nau.ch-Abstimmung mit: Welches war der Sport-Moment des Jahres?

Pünktlich zum Jahres-Ende ist die Zeit gekommen, den Sport-Moment 2021 zu wählen. Tauchen Sie nochmals ein – und stimmen Sie für ihren Favoriten ab! Hier kommen die fünf sportlichen Highlights von 2021.

18. Februar: Lara Gut-Behrami wird Doppel-Weltmeisterin in Cortina

Selten sieht man Lara Gut-Behrami so gelöst, so freudetrunken wie am 18. Februar 2021 in Cortina d'Ampezzo. Die Tessinerin setzt sich im Riesenslalom in einem Hundertstel-Krimi gegen Mikaela Shiffrin durch und jubelt über Olympia-Gold. Sogar der Kamera-Mann muss sich vor den Jubel-Sprüngen in Sicherheit bringen.

Lara Gut-Behrami übersieht beim Jubel über WM-Gold den Kamera-Mann. - Twitter @contidav

Es ist bereits der zweite Vollerfolg für die heute 30-Jährige. Zuvor triumphierte Gut-Behrami bereits im Super-G. Hinzu kommt die Bronze-Medaille in der Abfahrt (Siegerin ist Corinne Suter).

Lara Gut-Behrami
Lara Gut-Behrami holt an der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo zwei Goldmedaillen.
Lara Gut-Behrami
Erst siegt die Tessinerin im Super-G, vor Landsfrau Corinne Suter.
Lara Gut-Behrami
Im Riesenslalom setzt sich Gut-Behrami zwei Hundertstel vor Mikaela Shiffrin durch.
Lara Gut-Behrami
Hinzu kommt die Bronze-Medaille in der Abfahrt.

28. Juni: Schweizer Nati kegelt an der EM Weltmeister Frankreich raus

Als Yann Sommer im EM-Achtelfinal den entscheidenden Penalty von Kylian Mbappé hält, brechen alle Dämme. Die Schweizer Nati steht im Viertelfinal – zum ersten Mal an einem grossen Turnier seit 67 Jahren!

Yann Sommer pariert den entscheidenden Penalty von Frankreich-Superstar Kylian Mbappé. Die Schweizer Nati steht im EM-Viertelfinal. - SRF

Das Spiel geht in die Geschichte ein: Viel Kritik in der Vorrunde (blonde Haare, 0:3 gegen Italien ...), grosser Aussenseiter im Achtelfinal zudem führen die Franzosen bis zur 75. Minute mit 3:1.

Schweizer Nati
Die Schweizer Nati qualifiziert sich an der EM 2021 für den Viertelfinal.
Schweizer Nati
Yann Sommer hält den entscheidenden Penalty von Kylian Mbappé.
Schweizer Nati
Der Jubel bei Spieler und Fans kennt keine Grenzen.
Schweizer Nati
Granit Xhaka kanns kaum fassen.
Schweizer Nati
Gegen Spanien ist dann im Penalty-Schiessen Schluss.

Dank Seferovic und einem Last-Minute-Tor durch Gavranovic schafft es die Schweiz in die Verlängerung und ins Penalty-Schiessen. Dort macht Nati-Goalie Yann das Sommermärchen perfekt.

27. Juli: Historischer Dreifach-Triumph der Schweizer Mountainbikerinnen in Tokio

Unglaubliche Schweizer Mountainbikerinnen sahnen im Cross-Country bei Olympia 2021 den kompletten Medaillen-Satz ab. Jolanda Neff gewinnt überlegen vor Sina Frei und Linda Indergand. Es ist der erste Dreifach-Triumph überhaupt bei den Frauen an Olympischen Spielen.

Jolanda Neff im Interview nach ihrem Olympiasieg. - SRF

Der Triumph von Neff kommt durchaus überraschend. Nach zwei von Verletzungen geprägten Saisons gehört die 28-Jährige in Tokio nicht zu den Top-Favoritinnen.

Unter Tränen sagt Neff ins SRF-Mikrofon: «Ich hoffe einfach, dass ich nicht aufwache und alles nur ein Traum war.»

Jolanda Neff
Historischer Tag für die Schweiz an Olympia in Tokio.
Jolanda Neff
Jolanda Neff überquert die Ziellinie als erste Fahrerin.
Olympia 2021
Hinter ihr holen Sina Frei und und Linda Indergand Silber und Bronze.

31. Juli: Belinda Bencic holt als erste Schweizer Tennisspielerin Olympia-Gold

Belinda Bencic krönt sich in Tokio zur Olympia-Siegerin. Als erste Schweizerin überhaupt holt die 24-Jährige Gold an Olympischen Spielen.

In einem dramatischen Final setzt sich Bencic gegen die Tschechin Marketa Vondrousova in drei Sätzen durch. Die Schweizerin lässt sich auch nicht von einem frühen Break im dritten Satz aufhalten.

Belinda Bencic
Belinda Bencic kann es nicht fassen: Sie ist Olympiasiegerin!
Belinda Bencic
Im Final schlägt sie die Tschechin Marketa Vondrousova in drei Sätzen.
Belinda Bencic
Nach dem Matchball sackt Bencic zusammen.
Bencic
Von ihrem Fitnesscoach und Freund Martin Hromkovic gibt's ein Sieger-Küsschen.

Sie kommt zurück, lanciert die Partie neu und verwandelt ihren zweiten Matchball. Bencic sinkt in sich zusammen und lässt ihren Emotionen freien Lauf. Als die Schweizer Hymne gespielt wird, kullern dicke Freude-Tränen über ihre Wangen. Nur wenige Tage später gewinnt Bencic zusammen mit Viktorija Golubic Silber im Doppel.

24. Mai: FC Luzern holt ersten Cup-Sieg seit 29 Jahren

Der FC Luzern beendet seine 29-jährige Durststrecke. Nach 1960 und 1992 holen die Innerschweizer unter Trainer Fabio Celestini den dritten Cup-Titel in der Club-Geschichte.

FC Luzern
Christian Schwegler und Dave Zibung (r.) strecken die Cup-Trophäe in die Luft.
FC Luzern
Im Final bezwingen die Innerschweizer den FC St.Gallen mit 3:1.
FC Luzern
Fabio Celestini feiert mit seiner Mannschaft – heute ist er nicht mehr Trainer.
FC Luzern
Für den FCL ist es der dritte Cup-Sieg der Geschichte.

YB (1:4 gegen FCSG) und Basel (2:6 gegen Winterthur) scheitern bereits im Achtelfinal. So kommt es im Wankdorf zum Duell zwischen Luzern und dem FC St.Gallen. Dank Toren von Ndiaye, Wehrmann und Schürpf gewinnt Blau-Weiss mit 3:1.

Ein schöner Abschluss für die Vereins-Legenden Christian Schwegler und David Zibung. Beide beenden nach dem Triumph ihre Karrieren.

Was war Ihr Sport-Moment des Jahres 2021?

Mehr zum Thema:

Viktorija Golubic Mikaela Shiffrin Lara Gut-Behrami Fabio Celestini Schweizer Nati Belinda Bencic Kylian Mbappé Olympia 2022 Jolanda Neff Riesenslalom FC St.Gallen Yann Sommer FC Luzern Super-G Trainer Abfahrt Krimi SRF BSC Young Boys