Am Sonntag tritt Conor McGregor (32) erneut gegen Dustin Poirier (32) an. Für den irischen MMA-Star geht es beim Kampf Las Vegas um mehr als nur Kohle.
Conor McGregor
Dustin Poirier (l.) und Conor McGregor (r.) sorgen bereits bei der Pressekonferenz für Furore. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Januar 2021 kassiert Conor McGregor gegen Dustin Poirier eine Niederlage.
  • Am Sonntag treffen die beiden in Las Vegas erneut aufeinander.
  • Vor allem für den Iren geht es beim Kampf in der T-Mobile-Arena um viel.

Noch nie in seiner 13-jährigen Karriere hat Conor McGregor (32) zwei Kämpfe hintereinander verloren. Zu dieser Premiere könnte es am Sonntag in der T-Mobile-Arena in Las Vegas kommen.

Wer gewinnt den Kampf am Sonntag?

Dann tritt der Ire nämlich zum zweiten Mal hintereinander gegen Dustin Poirier (32) an. Dem Amerikaner stand McGregor zuvor schon zweimal gegenüber.

2014 konnte er seinen Kampf noch gewinnen. Zuletzt musste er sich im Januar dieses Jahres aber geschlagen geben. Es ist bis heute der letzte Einsatz des 32-Jährigen.

Dustin Poirier schlägt Conor McGregor k.o. - Barstool Sports

Poirer geht als Favorit in den Kampf

Nun kommt es also zur Revanche. Und dabei geht es für vor allem McGregor um enorm viel. Es droht die zweite Niederlage in Folge, gegen Poirer geht der MMA-Star nicht als Favorit ins Rennen.

Der Sieger des Kampfes am Sonntag wird automatisch auch erster Herausforderer von Leichtgewichts-Champion Charles Oliveira (31). Und könnte sich bald selber zum Weltmeister küren.

Conor McGregor
Conor McGregor an der Pressekonferenz vor seinem Kampf gegen Dustin Poirier. - keystone

Bei einer erneuten Niederlage droht McGregor aber seinen Glanz zu verlieren. Es wäre bereits die zweite Pleite aus den letzten drei Kämpfen. Gerüchte um einen erneuten Rücktritt sollen in MMA-Expertenkreisen zuletzt bereits die Runde gemacht haben.

McGregor voller Selbstvertrauen

Vor dem Mega-Fight will Conor McGregor von all dem noch nichts wissen. Vielmehr gibt sich der MMA-Star siegessicher.

Conor McGregor
Conor McGregor nach seiner Niederlage gegen Khabib Nurmagomedov.
Conor McGregor
Der Ire hat zwei seiner letzten drei Kämpfe verloren.
Conor McGregor
McGregor (l.) während seinem Kampf gegen Dustin Poirier im Januar 2021.
Dustin Poirier
Der Amerikaner steht McGregor am Sonntag erneut gegenüber.

«Meine Vorhersage: Ich gewinne den Trilogie-Kampf mit einem frontalen Tritt auf die Nase! Runde Nummer 4! Er muss seine Nase richten lassen - und ich bin der Nasenkorrektor!» Das sagt McGregor im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Kampf am Sonntag.