Max Studer hat an der Triathlon-Europameisterschaft in Kitzbühel die Herren Elite gewonnen. Damit hat sich der Solothurner Triathlet seinen ersten Titel geholt.
Max studer em
Max Studer (SUI) während dem Finale der Herren Elite der Triathlon-EM 2021 am Samstag, 19. Juni 2021, in Kitzbühel. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Max Studer hat sich an der Triathlon-EM seinen ersten EM-Titel geholt.
  • Er wurde mit rund sechs Sekunden erster in der Herren Elite.

Der Triathlet Max Studer hat sich am Samstag den Titel in der Herren Elite der Triathlon-EM 2021 geholt. Er konnte laut der «Südostschweiz» seine Laufstärke über die Super-Sprintdistanz ausspielen.

Bereits in der ersten Laufrunde konnte sich der 25-Jährige in einer Dreier-Spitze positionieren. Rund 500 Meter vor dem Ziel griff er dann an und überholte den Spanier Antonio Serrat. Der Solothurner holte sich den EM-Titel mit rund sechs Sekunden Vorsprung.

«Im Gegensatz zur Qualifikation konnte ich nach dem Schwimmen gleich in die erste Gruppe kommen» sagte er Interview. «Ich setzte mich im Laufen durch, ich bin mega froh.»

Mehr zum Thema:

Triathlon