Die australische Schwimmerin Ariarne Titmus hat den Weltrekord über 400 Meter Freistil verbessert. 
Ariarne Titmus
Verbesserte in Adelaide den den Weltrekord über 400-Meter-Freistil: Ariarne Titmus. - Dave Hunt/AAP/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Ariarne Titmus hatte bereits bei Olympia in Tokio geglänzt.

Die 21-Jährige schlug bei den australischen Meisterschaften in Adelaide am Sonntag nach 3:56,40 Minuten an und war damit sechs Hundertstelsekunden schneller als US-Schwimmstar Katie Ledecky bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Titmus siegte deutlich vor Lani Pallister. Dritte wurde Kiah Melverton.

Titmus hatte bereits bei Olympia in Tokio geglänzt. In der japanischen Hauptstadt gewann sie im vergangenen Sommer vier Medaillen, darunter zwei Goldmedaillen. Im Kraul-Rennen über 400 Meter hatte sich Titmus vor Silbermedaillengewinnerin Ledecky durchgesetzt.

Mehr zum Thema:

Olympia 2022 Weltrekord