Der frühere Weltranglisten-Erste Novak Djokovic (35) hat seinen dritten Tennis-Titel in diesem Jahr gewonnen.
Der Serbe Novak Djokovic feiert nach seinem Sieg gegen den Kroaten Marin Cilic im Finale von Tel Aviv.
Der Serbe Novak Djokovic feiert nach seinem Sieg gegen den Kroaten Marin Cilic im Finale von Tel Aviv. - Ariel Schalit/AP/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Novak Djokovic gewinnt das Turnier in Tel Aviv.
  • Im Final lässt er dem Kroaten Marin Cilic keine Chance.

Der 35 Jahre alte Serbe setzte sich im Final des ATP-Turniers in Tel Aviv mit 6:3, 6:4 gegen den Kroaten Marin Cilic durch. Es war Djokovics insgesamt 89. Titel auf der Tour und der dritte in diesem Jahr.

Der an Position eins gesetzte Weltranglisten-Siebte hatte im gesamten Hartplatz-Turnier keinen Satz verloren und auch gegen den ehemaligen US-Open-Sieger Cilic wenig Probleme.

Djokovic hatte seit seinem Sieg beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon im Final gegen Nick Kyrgios im Juli kein Turnier mehr auf der ATP-Tour gespielt.

Zuletzt war er in der Vorwoche beim Laver Cup im Einsatz. Wegen seiner fehlenden Impfung gegen das Coronavirus hatte er zuletzt auch die US Open in New York verpasst.

Mehr zum Thema:

Nick KyrgiosCoronavirusMarin CilicWimbledonUS OpenDjokovicATP