BIG hat die Hinrunde in der Sommersaison der deutschsprachigen League-of-Legends-Liga Prime League an der Tabellenspitze beendet.
BIG zeigte in der ersten Hälfte der Sommersaison in der Prime League eine dominante Leistung und setzt sich von der Konkurrenz ab. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn/dpa
BIG zeigte in der ersten Hälfte der Sommersaison in der Prime League eine dominante Leistung und setzt sich von der Konkurrenz ab. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • BIG setzte sich am Donnerstag mit einem überzeugenden Sieg gegen den direkten Verfolger SK Prime Gaming vom Rest des Feldes ab.

Bei den Berlinern stand am Ende der vierten Spielwoche nur eine Niederlage auf dem Tableau.

BIG setzte sich am Donnerstag mit einem überzeugenden Sieg gegen den direkten Verfolger SK Prime Gaming vom Rest des Feldes ab. Zuvor unterlagen die Berliner nur Gamerlegion.

Hinter BIG ist es hingegen knapp: Penta 1860 hält durch den Sieg gegen Wave Esports den Anschluss an die Spitze. Mit SK, Gamerlegion und E wie Einfach E-Sports teilen sich dahinter gleich drei Teams den dritten Platz in der Tabelle. Mousesports, der Finalist der letzten Saison, konnte seinen erfolgreichen Saisonstart nicht fortführen. Das Team liegt mit einer Bilanz von 5:4 auf Platz sechs.

Für Schalke 04 Evolution und Unicorns of Love Sexy Edition lief die erste Halbzeit der Sommersaison überhaupt nicht nach Plan. Die Teams bilden gemeinsam das Schlusslicht der Tabelle. UOL konnte ausgerechnet gegen Schalke am neunten Spieltag seinen ersten Sieg einfahren.

Mehr zum Thema:

Schalke Liga League of Legends