Mit 16 Stimmen wurde das Referendum gegen den Bau des riesigen Schweinestalls in Thierrens VD angenommen. Hitzige Diskussionen spalten die Region.
thierrens
Der Bau des Stalls in Thierrens VD wurde verhindert. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Bau eines Schweinestalls in Thierrens VD wurde mit einem Referendum verhindert.
  • Im Stall hätten 1500 Schweine Platz gefunden.

Die Gemeinde Montanaire hat gestern Sonntag den Bau eines riesigen Schweinestalls in Thierrens VD abgelehnt. Nachdem der Gemeinderat die Vorlage im März angenommen hat, wurde das Referendum ergriffen. Jetzt wurde die Vorlage mit 679 zu 663 Stimmen abgelehnt, das berichtet der «RTS».

Bei einer Annahme wäre ein riesiger Stall mit Platz für 1500 Schweine gebaut worden. Dieser hätte mehrere Ställe in der Umgebung ersetzt, die nicht mehr den Normen entsprechen. Das Projekt wurde von der Société coopérative de fromagerie du Haut-Jorat unterstützt, die eine Verwendung für ihre Molke braucht. Diese hätte an die Schweine verfüttert werden können.

Hitzige Diskussionen um Bau in Thierrens VD

Die Argumente der Pro-Seite sind verbesserte Zuchtbedingungen und die Förderung der lokalen Wirtschaft. Die Argumente gegen den Bau sind Lärm- und Geruchsverschmutzung. Auch das vergrösserte Verkehrsaufkommen, insbesondere die Lastwagen, werden aufgeführt. Weiterhin wehren sich Tierschützer gegen die immens grosse Anlage.

Die Vorlage hat in den letzten Monaten hitzige Diskussionen zwischen den beiden Lagern ausgelöst