Bei einem Brand ist ein Wohnhaus auf einem Bauernhof in Chapelle-sur-Moudon VD am Dienstagmorgen schwer beschädigt worden. Drei Bewohner erlitten möglicherweise Rauchgasvergiftungen.
onex
Die Feuerwehr musste in Onex GE ausrücken. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Alarm ging gegen 7.25 Uhr ein, wie die Kantonspolizei Waadt mitteilte.

Die Bewohner informierten die Feuerwehr, dass ihr Haus in Flammen stehe. Die drei Bewohner konnten sich selber in Sicherheit bringen. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen zur Kontrolle in ein Spital gebracht.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das gesamte Vieh wurde gerettet. Die Ursache des Feuers ist noch unbekannt. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Feuer