Ein Video macht nach der gestrigen Demonstration in Bern die Runde. Polizeibeamte nehmen einen Mann fest, der sich wehrt. Schnell werden Kritik und Lob laut.
Demo Hess SVP Coronavirus
Nach einem heiklen Polizeieinsatz in Bern gegen einen Corona-Demonstranten fordert Erich Hess (SVP/BE) Gleichberechtigung für alle Demos. - Keystone/Nau.ch/Aydemir/LIVE1TV

Das Wichtigste in Kürze

  • An der Corona-Demonstration in Bern wurde ein Mann gewaltsam von der Polizei überwältigt.
  • Schnell wurden von allen Seiten Vorwürfe von Polizeigewalt laut.
  • Der Berner SVPler Erich Hess fordert nun gleich strenge Eingriffe bei «Linksautonomen».

Jeden Donnerstag seit rund einem Monat wird in Bern von Corona-Massnahmengegnern demonstriert. Sie rufen «Liberté», wollen auf den Bundesplatz, ignorieren Anweisungen der Kantonspolizei.

Die Polizei greift bei einem Demonstranten rigoros durch. - Twitter/@LIVE1TV

Es kommt auch immer wieder zu Festnahmen. So hat gestern die Polizei versucht, einem Mann Handschellen anzulegen. Dieser wehrte sich während der Festnahme, es kam zu «Schmerzreizen», erklärt die Polizei weiter auf Anfrage.

SVP-Hess will Gleichbehandlung von Demonstrationen

Der Eingriff der Polizei sorgt für viele Reaktionen. Manche reden von Polizeigewalt, andere halten den Einsatz für verhältnismässig. Erich Hess, Berner SVP-Nationalrat, kritisiert Demonstrationen in der Bundesstadt oft und gerne.

Erich Hess
SVP-Nationalrat Erich Hess. - Keystone

«Ich würde erwarten, dass die Polizei bei allen Demonstranten unabhängig von der politischen Gesinnung gleich streng eingreift», sagt Hess. Bei linksautonomen Kundgebungen seien die Eingriffe der Polizei zurückhaltend, dafür bei Corona-Demonstrationen «massiv stärker». «Obwohl», fügt Hess hinzu, «dann viel mehr Sachschäden entstehen.» Der SVP-Politiker fordert Gleichbehandlung.

Finden Sie die Massnahmen zur Festnahme verhältnismässig?

Von links aber hagelt es Kritik gegen die Kantonspolizei. Polizeigewalt sei nie in Ordnung, egal, wen es treffe, lautet der Tenor.

Tweet Polizeigewalt Demo
Eine Twitter-Userin verurteilt die Gewalt, die von Polizeibeamten gegen einen Corona-Demonstranten angewendet wurde.
Tweet Demo Polizeigewalt
Kein Mitleid, aber die Polizeigewalt sei nicht nötig gewesen, sagt dieser Nutzer.

Andererseits verteidigen auch einige die Vorgehensweise der Kapo. Diese habe keine Wahl gehabt, als etwas gewaltsamer vorzugehen.

Mehr zum Thema:

Demonstration Nationalrat Coronavirus SVP