Eineinhalb Wochen nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg werden heute (16.00 Uhr) die Sondierungsgespräche für eine Regierungskoalition fortgesetzt.
Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne)
Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Grünen sind bei der Wahl am 14. März stärkste Partei geworden und können zwischen eine Fortsetzung der grün-schwarzen Koalition und einem Ampelbündnis mit SPD und FDP wählen..

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und die Spitze der baden-württembergischen Grünen treffen zunächst ein weiteres Mal mit der FDP zusammen. Am Donnerstag folgen dann Gespräche mit der SPD und mit der CDU. Kretschmann sagte am Dienstag, er rechne nach diesen Gesprächen noch nicht mit dem Start von Koalitionsverhandlungen. Er sei «nicht unter Zeitdruck».

Die Grünen sind bei der Wahl am 14. März stärkste Partei geworden und können zwischen eine Fortsetzung der grün-schwarzen Koalition und einem Ampelbündnis mit SPD und FDP wählen.

Mehr zum Thema:

Grüne SPD CDU FDP