Parallel zur Bundestagswahl wird in Mecklenburg-Vorpommern am Sonntag (08.00 Uhr) ein neuer Landtag gewählt.
Landtag in Schwerin
Landtag in Schwerin - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • In den Befragungen kamen die Sozialdemokraten zuletzt auf bis zu 40 Prozent..

Rund 1,32 Millionen Wahlberechtigte sind dazu aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Derzeit regiert in dem Bundesland die SPD in einer Koalition mit der CDU. Den Umfragen zufolge können die Sozialdemokraten mit ihrer Ministerpräsidentin Manuela Schwesig als Spitzenkandidatin auch damit rechnen, erneut mit Abstand stärkste politische Kraft zu werden.

In den Befragungen kamen die Sozialdemokraten zuletzt auf bis zu 40 Prozent. Der CDU drohen demnach weitere Verluste im Vergleich zur Wahl vor fünf Jahren und ein Ergebnis um die 15 Prozent. In den meisten Umfragen liegt sie damit hinter der AfD, die mit bis zu 18 Prozent erneut zweitstärkste Kraft werden könnte. Die SPD liess bislang offen, mit wem sie nach der Wahl koalieren möchte.

Mehr zum Thema:

AfD CDU SPD