Vier Tage vor der entscheidenden Runde der französischen Präsidentschaftswahl stellen sich Präsident Emmanuel Macron und die Rechtspopulistin Marine Le Pen am Mittwoch ihrer einzigen gemeinsamen Fernsehdebatte.
Marine Le Pen und et Emmanuel Macron
Marine Le Pen und et Emmanuel Macron - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Damals hatte er die Stichwahl mit 66 Prozent gegen Le Pen gewonnen..

Von 21.00 Uhr an werden beide zwei Stunden lang ihr Programm verteidigen und um letzte Wählerstimmen kämpfen. Umfragen zufolge kommt Macron derzeit auf 53 bis 56 Prozent, deutlich weniger als vor fünf Jahren.

Damals hatte er die Stichwahl mit 66 Prozent gegen Le Pen gewonnen. In der Debatte 2017 hatte er die sichtlich schlecht vorbereitete und übermüdete Le Pen mehrfach auflaufen lassen. Macron dürfte dieses Mal versuchen, weniger arrogant zu erscheinen. Le Pen dürfte sich bemühen, Regierungskompetenz auszustrahlen. Beide werben um die Wähler des Linkspopulisten Jean-Luc Mélenchon, der in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl mit 22 Prozent auf den dritten Platz gekommen war.

Mehr zum Thema:

Emmanuel Macron Marine le Pen