Die belarussische Oppositionelle und Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch erhält am Dienstag das Bundesverdienstkreuz.
Bundesverdienstkreuze vor einer Verleihung
Bundesverdienstkreuze vor einer Verleihung - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Belarussische Autorin gehört zu Opposition gegen Präsident Lukaschenko.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier werde ihr die Auszeichnung in seinem Berliner Amtssitz Schloss Bellevue überreichen, teilte das Bundespräsidialamt am Donnerstag mit. Die 73-Jährige Alexijewitsch hatte 2015 den Nobelpreis erhalten. Sie ist eine scharfe Kritikerin des belarussischen Machthabers Alexander Lukaschenko.

Alexijewitsch gehört auch zum Präsidium des Koordinierungsrats der belarussischen Opposition, der einen politischen Wechsel in dem Land herbeiführen will. Seit September vergangenen Jahres hält sie sich in Deutschland auf. Bekannt wurde die Autorin für ihre collagenartigen dokumentarischen Romane, die aus Interviews mit Zeitzeugen besonderer Ereignisse und Epochen zusammengesetzt sind. Ihre Bücher, unter anderem über die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl, sind in ihrer belarussischen Heimat verboten.

Mehr zum Thema:

Frank-Walter Steinmeier Tschernobyl Opposition Nobelpreis