Verteidigungsminister Hamad Dschaber al-Ali al-Sabah erklärte am Dienstag auf Twitter, die Tür stehe nun auch Frauen offen.
Skyline in Kuwait-Stadt
Skyline in Kuwait-Stadt - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Frauen sollen fortan als Soldatinnen kämpfen und Offiziers-Laufbahnen einschlagen dürfen.
  • Seit 2005 verfügen Frauen in Kuwait über das aktive und passive Wahlrecht.

Die Armee in Kuwait will künftig auch Frauen als Soldatinnen zulassen. Verteidigungsminister Hamad Dschaber al-Ali al-Sabah erklärte am Dienstag auf Twitter, die Tür stehe nun auch Frauen offen. Nachdem sie jahrelang nur zivile Aufgaben beim Militär übernehmen durften, können Frauen fortan als Soldatinnen kämpfen und auch eine Offiziers-Laufbahn einschlagen.

«Es ist an der Zeit, dass die kuwaitischen Frauen die Möglichkeit erhalten, Seite an Seite mit ihren Brüdern in das kuwaitische Militär einzutreten», sagte der Minister laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Kuna. Kuwait hatte 1962 als erster arabischer Golfstaat ein parlamentarisches System eingeführt. Frauen verfügen seit 2005 über das aktive und passive Wahlrecht.

Mehr zum Thema:

Twitter Schweizer Armee