Alexej Nawalny sitzt in Russland in Haft. Seine Anhänger wollen am Mittwochabend für den inhaftierten Kreml-Kritiker protestieren.
alexej nawalny
Das Straflager, in dem sich Nawalny befindet. - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Gesundheitszustand von Alexej Nawalny soll sich weiter verschlechtert haben.
  • Seine Anhänger wollen am Mittwochabend erneut für die Freilassung protestieren.

Anhänger des inhaftierten Kreml-Kritikers Alexej Nawalny wollen am Mittwoch um 19.00 Uhr Ortszeit (18.00 Uhr MESZ) für die Freilassung des 44-Jährigen demonstrieren. Bei landesweiten Solidaritäts-Demonstrationen für den Oppositionellen waren im Januar und Februar mehr als 11'000 Menschen festgenommen worden.

Dabei gehe es nicht mehr nur um die Freiheit des Oppositionellen, sondern «um sein Leben». Dies schrieb der Nawalny-Vertraute Leonid Wolkow in einem Aufruf. Nawalnys Gesundheitszustand hat sich nach Angaben seiner Unterstützer massiv verschlechtert, seit er Ende März im Straflager in einen Hungerstreik trat.

Nawalny hatte im vergangenen August einen Giftanschlag überlebt, für den er den Kreml verantwortlich macht. Nawalny wurde anschliessend in der Berliner Charité behandelt. Nach seiner Rückkehr nach Russland im Januar wurde er festgenommen und zu zweieinhalb Jahren Straflager verurteilt.

Mehr zum Thema:

Demonstration Opposition Haft Kreml Alexej Nawalny