Die kleine Tochter von Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht wird nicht mehr gestillt. Dafür erntet die junge Mutter nun Kritik auf Instagram.
yeliz koc
Yeliz Koc ist seit Oktober Mutter ihrer kleinen Tochter Snow Elanie. - imago images/localpic

Das Wichtigste in Kürze

  • Yeliz Koc wird auf Instagram für den Umgang mit ihrer Tochter kritisiert.
  • Das will die Ex von Jimi Blue Ochsenknecht nicht auf sich sitzen lassen und kontert nun.

Yeliz Koc stillt ihre drei Monate alte Tochter Snow Elanie nicht mehr. Die Ex von Jimi Blue Ochsenknecht spricht offen mit ihren Followern über ihre Mutterrolle. Doch für ihre Erziehung erntet sie auch Kritik.

Kürzlich machte Koc auf Instagram bekannt, dass sie ihrer und Ochsenknechts gemeinsamen Tochter neu die Flasche statt die Brust gebe. «Sie wollte abends keine Brust mehr, die Flasche war ihr entspannter. Also wenn ihr stillt, könnt ihr auch mal abpumpen und abends eine Flasche geben. Snowie hat dadurch mehr geschlafen, aber jedes Kind ist da anders», erklärte sie laut «Bunte» ihren Schritt.

Yeliz Koc gibt Contra auf Social Media

Auf ihre offene Aussage erhielt die Ex-«Bachelor»-Kandidatin jedoch nicht nur positives Feedback. Mehrere User belehrten sie ungefragt mit Ratschlägen. Dass man Kinder nicht extra zum Füttern aufwecken solle, meinte ein User. Doch auch andere halten sich mit ihrer Meinung nicht zurück.

«Vielleicht ist das der Grund, warum ich nur noch so wenig poste. Weil es einfach keinen richtigen Spass mehr macht. Es werden nur noch Fehler gesucht», konterte Koc daraufhin.

Unter dem Hashtag «Böse Mutter» setzte sie sogar noch einen obendrauf: «Und weil gerade wieder so viele fragen, ob ich nicht mehr stille. Nein, tue ich nicht mehr. Und soll ich euch was sagen? Ich rauche wieder».

Mehr zum Thema:

Instagram Mutter