Die Geliebte von Wladimir Putin soll im Tessin wohnen. Nun macht eine ukrainische Politikerin Druck auf die Schweiz.
wladimir putin
Wladimir Putin und Alina Kabajewa. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Online-Petition fordert, dass die Schweiz Putins Familie ausschafft.
  • Die Petition mit über 66'000 Unterschriften sorgt auch international für Wirbel.
  • Nun macht eine ukrainische Politiker Druck auf die Schweiz.

Während seine Armee in der Ukraine Zivilisten zerbombt, soll die Familie von Wladimir Putin (69) in der Schweiz in Sicherheit leben.

Seit seiner Scheidung von Ljudmila Putina (64) soll der Präsident mit Alina Kabajewa (38) liiert sein. Nach ihrer Turn-Karriere trat sie als Politikerin Putins Partei bei. Die beiden haben laut Medienberichten vier gemeinsame Kinder.

alina kabajewa Ukraine-Krieg
Die Ex-Olympia-Athletin Alina Kabajewa soll mit Wladimir Putin liiert sein. Nach den jüngsten Entwicklungen im Ukraine-Krieg fürchtet sich ihr Unternehmen offenbar vor Sanktionen.
Ukraine Krieg Alina Kabajewa
Alina Kabajewa im Jahr 2008.

Wie das US-Newsportal «PageSix» berichtete, wohnt die geheime Familie des Kreml-Chefs in einem Luxus-Anwesen im Tessin.

Das sorgt international für rote Köpfe. Eine Online-Petition auf «Change.org» mit mittlerweile über 66'000 Unterschriften fordert von der Schweiz, die Familie auszuschaffen.

Nach Nau.ch berichteten auch die deutsche «Bild» und die britische «DailyMail» darüber. Nun wächst der Druck auf die Schweiz weiter.

Glauben Sie, dass Putins Familie in der Schweiz lebt?

Wladimir Putin: Politikerin fordert Ausschaffung von Familie

Die ukrainische Politikerin Inna Sowsun (37) schreibt nun auf Twitter: «Vereint Eva Braun mit ihrem Führer! Putins Geliebte Alina Kabajewa, ehemalige Abgeordnete und Leiterin einer grossen kremlfreundlichen Mediengruppe, versteckt sich Berichten zufolge (...) in einem luxuriösen Schweizer Chalet. Trotz des Krieges beherbergt die Schweiz weiterhin die Komplizin eines Mörders!»

putin familie
Ukraine-Politikerin Inna Sowsun macht Druck auf die Schweiz. - Twitter / @InnaSovsun

Sowsun war von 2014 bis 2016 Ministerin für Erziehung und Wissenschaft der Ukraine.

Offiziell ist die Anwesenheit der Familie von Wladimir Putin in der Schweiz nicht bestätigt. Das Eidgenössischen Polizei- und Justizdepartement sagte, man habe «keinen Hinweis auf die Präsenz dieser Person in der Schweiz.»

Mehr zum Thema:

Twitter Kreml Schweizer Armee Wladimir Putin