Nach seinen Kindern verzichtet nun auch die Ex von Willi Herren (†45) auf sein Erbe. Der Grund dafür sind die Schulden des Musikers.
willi herren
Niemand will Willi Herrens Erbe antreten. - Instagram/ Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Frage um Willi Herrens Erbe hat sich erledigt.
  • Wegen hoher Schulden verzichten die Kinder des Reality-Stars freiwillig.
  • Nun wurde bekannt: Auch seine Ex Jasmin Herren will ihre Hälfte nicht.

Wo fliesst das Erbe von Willi Herren (†45) hin? Eigentlich sollten die Kinder des Musikers die Hälfte erben, doch wegen der hohen Schulden verzichten sie auf ihren Teil.

Willi Herren
Willi Herren (†45) und seine Tochter Alessia. - Instagram / williherren

Die andere Hälfte stand bisher seiner Ex Jasmin Herren zu. Bis vor kurzem war sie jedoch unentschlossen. Nun wurde bekannt: Jasmin will das Erbe ebenfalls nicht antreten.

Nach anwaltlichem Rat und Gesprächen mit dem Insolvenzverwalter fiel die Entscheidung, dass sie das Erbe nicht antritt. Denn es ginge nur darum, dass das Geld aus Willis erbrachten Leistungen jetzt und künftig in die Insolvenzmasse fliesse. Dies sagte Jasmins Managerin gegenüber RTL.

sommerhaus der stars
Willi Herren und seine Ex Jasmin. - Screenshot RTL

Willi Herren (†45): Drei Frauen wollen Rechte an Namen

Willi Herren Beerdigung
Willi Herren ist tot. Er wurde nur 45 Jahre alt. - dpa

Nach seinem Tod hatten gleich drei Frauen die Rechte an seinem Namen und der damit verbundenen Marke beantragt: seine Geschäftspartnerin Desiree Hansen-Schmitz, seine Ex-Freundin und -Managerin Jana Windolph und auch seine Witwe Jasmin Herren. Windolph und Herren spannten dann zusammen.

Jasmin Herren
Jasmin und Willi Herren in glücklichen Zeiten. - Instagram / jasminherren78

Laut «Bild»-Informationen wollen die beiden Frauen unterschiedliche Rechte und könnten sich deshalb gut ergänzen. Windolph zum Beispiel möchte die Songrechte, um in Zukunft vielleicht noch ein Album mit unveröffentlichten Songs herauszubringen.

Mehr zum Thema:

Tod RTL