Scientology wollte mit einem Liebes-Casting eine Freundin für ihr Aushängeschild Tom Cruise finden. Eine Kandidatin mochte den Schauspieler aber nicht.
Tom Cruise
Cathy Schenkelberg nahm an einem Casting von Scientology teil, bei dem die neue Freundin von Tom Cruise gefunden werden sollte. - Instagram
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Tom Cruise ist das Aushängeschild der Sekte Scientology.
  • Diese wollte mit einem Casting seine neue Freundin finden.
  • Eine Kandidatin glaubte, dass es ein Vorsprechen für einen PR-Film sei.

In seiner Karriere hat Tom Cruise schon fast alles erreicht: Seine Action-Filme sind Kassenschlager, sein neuster Streifen «Top Gun – Maverick» ist ein Erfolg. In Cannes wurde er dafür gefeiert, in London lief er mit den Royals über den Roten Teppich. Und in Silverstone war er beim Formel-1-Rennen für einmal nur Zuschauer. Doch bei all diesen Auftritten war Tom Cruise alleine – der 60-Jährige ist Single.

Tom Cruise
Tom Cruise mit Prinz William und Herzogin Kate bei einer Vorführung von «Top Gun – Maverick». - Keystone

Mit ein Grund dafür ist seine Mitgliedschaft bei Scientology. Doch der Sekte gefiel es zeitweise nicht, dass ihr Aushängeschild alleine war: Sie veranstaltete ein Casting für Frauen, um «Tom Cruises Freundin» zu werden. Dies berichtet Cathy Schenkelberg, eine Scientology-Aussteigerin, gegenüber «Gala».

Sie sei davon ausgegangen, dass es sich um ein Vorsprechen für einen PR-Film gehandelt habe, erzählt Schenkelberg. Der Casting-Direktor habe wissen wollen, wie sie heisse und welchen Rang sie bei Scientology habe. Anschliessend habe er gefragt, was sie von Tom Cruise halte. «Da platze es aus mir raus, dass ich ihn gar nicht mag», so Schenkelberg.

Tom Cruise
Tom Cruise spricht vor Anhängern von Scientology in Spanien. - Keystone

Sie habe dann gefragt, ob sie nun mit dem Casting anfangen könne. Die Antwort des Casting-Direktors: «Nein, wir sind schon fertig.» Als sie den Raum verlassen habe, habe sie eine Freundin aufgeregt gefragt, wie es gelaufen sei. «Du weisst ja schon, dass es ein Casting war, um Tom Cruises neue Freundin zu werden.»

Scientology-Aussteigerin: Tom Cruise könnte Kontaktverbot beenden

Das Vorsprechen fand laut Schenkelberg nach der Trennung von Cruise und Nicole Kidman (55) statt. Das Ehepaar hat zwei Adoptiv-Kinder, die beide im Gegensatz zur Adoptiv-Mutter noch in der Sekte sind. Deswegen haben Isabella und Connor keinen Kontakt zu Nicole Kidman. Denn Mitglieder brechen den Kontakt zu Scientology-Aussteigern ab, egal, ob dies die Eltern oder die eigenen Kinder sind.

Haben Sie «Top Gun – Maverick» gesehen?

Tom Cruise sei etwas ganz Besonderes, sagt Schenkelberg. «Er könnte sagen, ‹ich mache diesen Dreck nicht mehr mit›.»

Mehr zum Thema:

Nicole Kidman Schauspieler Top Gun Mutter Royals Filme Gala Tom Cruise