Die Designerin verrät im Fashion-Talk, dass sie sich inzwischen völlig anders kleidet als früher.
Sienna Miller
Sienna Miller - Bang

Sienna Miller enthüllt, wie sich ihr Modestil über die Jahre verändert hat. Die britische Schauspielerin ist für ihr elegantes Auftreten auf dem roten Teppich bekannt. Privat vermeidet sie es aber lieber, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, und wirft sich meist in lässige Streetstyle-Outfits. Im Gespräch mit dem ‚Stella‘-Magazin spricht die hübsche Blondine über die Transformation, die ihre Garderobe über die Jahre erlebte.

„Als ich jünger war, war mein Kleidungsstil ein wichtiges Mittel, um mich selbst auszudrücken. Ein Outfit konnte meinen Tag gewaltig beeinflussen. Das glaube ich immer noch, ich habe nur einfach nicht die Zeit oder die mentale Kapazität, um über Dinge nachzudenken, wie ich es früher getan habe“, erklärt die Designerin.

Inzwischen bevorzuge sie legere Outfits, die nicht zu extravagant seien. „Ich denke nicht, dass ich mich genauso wohl fühle, erkannt zu werden, wie in der Zeit, bevor ich berühmt wurde, und entsprechend schrullig in meinem Kleidungsstil war. Ich bin jetzt minimalistischer und habe eine Uniform, die ziemlich neutral ist“, fügt Sienna hinzu.

Ein paar Ausnahme mache sie dann aber doch. „Gelegentlich verreise ich für ein Wochenende mit einer Gruppe von verrückten Engländern und wir werfen uns in Schale“, lacht die 39-Jährige. „Dann weiss ich, dass sich diese Person immer noch in mir versteckt, weil sie herauskommt, nachdem es dunkel wurde.“