Ein Ex-Häftling hat sich von «Geissens»-Oberhaupt Robert Geiss inspirieren lassen und hat nun ein erfolgreiches Business aufgebaut.
robert geiss geissens
Carmen Geiss und Robert Geiss. - Bang
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Familie Geiss spricht in ihrer neuen Podcastfolge über die Folgen ihrer Berühmtheit.
  • Das Ehepaar Geiss sei in Dubai einmal auf einen Ex-Häftling getroffen.
  • Dieser habe Robert Geiss sein Leben zu verdanken.

Die Familie Geiss plaudert in ihrem Podcast aus dem Nähkästchen. So erzählen sie in einer neuen Folge vom Einfluss, den Robert Geiss (58) auf einen Ex-Häftling hatte.

Geissens
Die Geissens: Robert Geiss mit Davina, Shania und Carmen (v.l.n.r.) - RTL Zwei

Was man alles so erlebt, wenn man berühmt ist, ist Thema der neuen Folge. Man werde überall im Ausland erkannt – sogar in Dubai. Das Ehepaar Geiss sei in der arabischen Metropole gewesen, als Robert Geiss einer Frau nach gaffte. Carmen habe noch zu ihm gesagt, dass der Begleiter der Frau ihm bald eine reinhauen würde.

Mann verdankt Robert Geiss seinen Erfolg

Und tatsächlich kommt der Mann zu den Promis und spricht sie an. «Hallo Robert, was ich dir sagen wollte: Ich hab dir mein Leben zu verdanken.» Der Mann sei im Gefängnis gelandet und habe dort angefangen «Die Geissens» zu schauen.

Die Sendung habe ihn sehr inspiriert und deshalb habe er weiter gemacht. Nun besässe der Mann ein erfolgreiches Business und sei erfolgreicher als vor dem Gefängnis.

«Da krieg’ ich Gänsehaut!», meint Carmen Geiss. Die Töchter sind nur verwundert, dass man im Gefängnis Fernseher schauen kann.

Mehr zum Thema:

Geissens Promis