Rob Kardashian sagt im Prozess zwischen seiner Familie und seiner Ex-Freundin Blac Chyna aus. Bei einem Streit soll sie versucht haben, ihn umzubringen.
Rob Kardashian
Skizze aus dem Gerichtssaal: Die Reality-TV-Stars der Kardashian-Familie am Los Angeles Surperiror Court. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor Gericht streitet sich die Kardashian-Familie mit Blac Chyna.
  • Rob Kardashian hat über die Beziehung zu dem Model ausgesagt.
  • Er behauptet, dass sie während eines Streits versucht habe, ihn umzubringen.

Der Prozess zwischen den Kardashians und Blac Chyna (33) geht in eine neue Runde. Vor dem Los Angeles Surperiror Court sprach Rob Kardashian (35) am Mittwoch über seine Beziehung mit dem Model.

«Es war keine echte Liebe, sonst wären wir verheiratet gewesen. Ich wolle nicht mit so jemandem verheiratet sein», sagte der Reality-TV-Star. Wie «People» berichtet, sprach er vor Gericht von einer «toxischen Beziehung». Und weiter: «Es war vom ersten Tag an eine giftige Beziehung.»

rob kardashain
Rob Kardashian auf einem Foto aus 2020. - Instagram @robkardashianofficial

In der Verhandlung ging es auch um einen heftigen Streit des Paars im Dezember 2016. Blac Chyna soll versucht haben, ihren Partner mit einem Ladekabel zu erwürgen. Daraufhin habe sie ihn angeblich mit einer Metallstange geschlagen und ihm eine ungeladene Pistole an den Kopf gehalten haben.

Rob Kardashian: «Sie hat versucht, mich umzubringen»

Chyna soll versucht haben, Rob Kardashian zu erwürgen, ihn mit einer Metallstange geschlagen und mit einer ungeladenen Pistole bedroht haben. Sie hat diesen Streit vor Gericht bislang als Witz abgetan, er spricht davon, dass sie versucht habe, ihn umzubringen.

«Sie versetzte mir mehrere Schläge mit einer zwei Meter langen Metallstange auf meinen Kopf, mein Gesicht und meinen Rücken. Es wurde sehr beängstigend, als mir eine Waffe an den Kopf gehalten wurde.» Auch habe sie an jenem Abend Drogen und Alkohol konsumiert.

Blac Chyna Kardashians Trial
Blac Chyna auf den BET Awards im Jahr 2017. (Photo by Richard Shotwell/Invision/AP, File).Blac Chyna - Keystone

Auch Blac Chyna klagte

Der Rechtsstreit zwischen Blac Chyna und dem Kardashian-Clan zieht sich schon seit 2017 hin. Das Model wurde wegen körperlichen und verbalen Missbrauchs, und weil sie die Marke der Familie beschädige, verklagt. Blac Chyna wiederum klagte, dass die Familie für die Absetzung der Reality-TV-Show «Rob & Chyna» gesorgt habe. In der Folge habe sie die Möglichkeit verloren, mehrere Millionen Dollar zu verdienen.

Mehr zum Thema:

Kardashians Dollar Drogen Waffe Liebe Witz Gericht