Grossbritannien trauert nach dem Tod seiner geliebten Queen Elizabeth II (†96). Nau.ch ist beim Buckingham Palast.
lina schlup
Nau.ch-Reporterin Lina Schlup berichtet vom Buckingham Palast in London. - Nau.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Queen Elizabeth ist im Alter von 96 Jahren gestorben.
  • Prinz Charles ist damit das neue Oberhaupt Englands.
  • Sein ältester Sohn William ist die neue Nummer Eins der britischen Thronfolge.
  • William und Kate sind nun Herzog und Herzogin von Cornwall und Cambridge.

Tiefe Trauer in Grossbritannien: Nach dem Tod der Queen pilgern Tausende Briten vor den Buckingham Palast in London. Es sind so viele, dass das Handynetz immer wieder aussteigt.

Vor dem Buckingham Palast in London haben sich viele Briten versammelt. - Nau.ch

Der «Union Jack», die britische Fahne, weht auf Halbmast. Trotz Regen erweisen die Briten ihrer geliebten Königin, die heute auf Schloss Balmoral in Schottland gestorben ist, die Ehre.

queen elizabeth
Das letzte offizielle Foto: Queen Elizabeth strahlt am Dienstag vor dem Treffen mit der neuen Premierministerin Liz Truss. - keystone

Queen Elizabeth wird vom Volk verehrt

Nau.ch-Reporterin Lina Schlup erlebt trotz Staatstrauer auch herzerwärmende Momente. «Manche weinen, viele aber singen ‹God save the Queen› und klatschen in Erinnerung an ihre Königin», sagt sie. Die meisten zücken ihre Handys, wollen diesen historischen Moment in Erinnerung halten.

Hunderte Briten singen «God save the Queen» vor dem Palast. Die Queen starb am Donnerstag auf Schloss Balmoral in Schottland. - Nau.ch

«Es herrscht eine schöne Stimmung. Die Menschen hier sind sehr dankbar, dass sie stolze 96 Jahre mit Ihrer Majestät hatten», so Lina Schlup.

Haben Sie beim Tod der Queen geweint?

Royal-Fan Keith aus der Grafschaft Kent sagt vor Ort zu Nau.ch: «Eine Ära endet nun. Die Queen war unser immer strahlendes Licht.»

Keith aus Kent sagt, eine Ära ende nun. Er zollt der Queen vor dem Buckingham Palast Respekt. «Sie war unser konstantes Licht.» - Nau.ch

Leanne aus Melbourne (Australien) ist froh, dass Queen Elizabeth ihr 70. Thronjubiläum dieses Jahr noch erleben durfte. «Sie war so eine ikonische, starke Frau.» In Hinblick auf den neuen König Charles III. sagt sie: «Es wird hart, die Queen zu ersetzen.»

Leanne aus Melbourne (Australien) ist froh, dass Queen Elizabeth ihr 70. Thronjubiläum dieses Jahr noch erleben durfte. «Sie war so eine ikonische, starke Frau.» In Hinblick auf den neuen König Charles III. sagt sie: «Es wird hart, die Queen zu ersetzen.» - Nau.ch

Mehr zum Thema:

Tod Queen Elizabeth Queen