Prinz Harry und Prinz Andrew durften gestern bei der Queen-Prozession nicht salutieren. Sie mussten ihre Köpfe senken.
prinz harry
Während die restlichen Royals salutierten, mussten Prinz Harry und Prinz Andrew ihre Köpfe senken. - AP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry und seine Onkel Prinz Andrew sind keine aktiven Royals mehr.
  • Sie durften bei der Queen-Prozession keine Uniform tragen und nicht salutieren.
  • Dies, obwohl sie beide im Militär gedient haben.

Salutier-Verbot für Prinz Harry (38) und Prinz Harry (62)!

Während King Charles (73), Prinz William (40) und Prinzessin Anne (72) die Militär-Geste ausführten, mussten die Prinzen ihren Kopf senken.

Die Familie lief hinter dem Sarg von Queen Elizabeth (†96) hinterher. Die tote Königin trat gestern ihre letzte Reise an. Sie wurde vom Buckingham-Palast in die Westminster Hall gebracht, wo sie bis zur Beerdigung am Montag liegt.

Werden Sie sich die Beerdigung der Queen live im TV anschauen?

Prinz Harry muss Kopf senken

Beim Cenotaph in Whitehall (ein leeres Grab für die verstorbenen Soldaten des Ersten Weltkriegs) salutierten die Royals. Auch vor dem Sarg der Queen wurde noch einmal salutiert.

Nur: Da Andrew und Harry keine aktiven Royals mehr sind, wurde ihnen die Geste untersagt. Zudem wurde ihnen verboten, ihre Uniform zu tragen, obwohl sie beide aktiv im Dienst waren.

Königin Elizabeth II. - London
König Charles III., William, Prinz von Wales und Harry, Herzog von Sussex, folgen dem Sarg von Königin Elizabeth II.
Britain Royals
Anders als seine Geschwister darf Prinz Andrew keine Uniform tragen.
Britain Royals Photo Gallery
Prinz Harry und Meghan Markle gehen hinter Prinz William und Kate her. Auch Onkel Prinz Edward trug Uniform.
Familie
Prinz William (v.l.), König Charles III., Prinzessin Anne und Harry, der Herzog von Sussex, begleiten den Sarg von Königin Elizabeth II. auf seinem Weg durch London.

Prinz Harry war zehn Jahre in der Armee und sogar in Afghanistan im Einsatz. 2020 wurden ihm seine militärischen Ehrentitel aberkannt, nachdem er und seine Meghan Markle (41) angekündigt hatten, ihre Royal-Pflichten aufzugeben.

Prinz Andrew musste sich in Folge des Skandals um Jeffrey Epstein (†66) aus dem öffentlichen Leben zurückziehen. Er diente 1982 im Falkland-Krieg.

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Meghan Markle Prinz William Prinz Andrew King Charles Royals Queen Krieg Schweizer Armee Prinz Harry