Prinz Harry und Meghan Markle wollen finanziell unabhängig werden. Dokumente zeigen: Die beiden haben 2020 insgesamt elf Firmen gegründet.
prinz harry
Meghan Markle und Prinz Harry. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Im März 2020 traten Harry und Meghan aus der Königsfamilie aus.
  • Einen Monat später hatten sie bereits elf Firmen gegründet.
  • Nebst Büchern und TV-Shows wollen die Sussex' offenbar auch Kosmetik produzieren.

Netflix-Shows, Podcasts und Memoiren – Prinz Harry (37) und Meghan Markle (40) haben für 2022 ehrgeizige Pläne.

Um diese durchzuführen, hat das abtrünnige Herzogenpaar bereits im April 2020 elf Unternehmen auf die Beine gestellt. Wie Unterlagen zeigen, die der «Daily Mail» vorliegen, wurden alle Firmen im US-Steuerparadies Delaware gegründet.

Meghan Markle
Meghan Markle und Prinz Harry gingen Anfang März auf Abschiedstour in London.
meghan markle
Prinz Harry und Meghan Markle sagten den Briten Tschüss.
meghan markle
Der Gottesdienst am Commonwealth Day am 9. März 2020 war der letzte offizielle Royal-Auftritt von Meghan Markle und Prinz Harry.

Laut Zeitung sind zwei der Unternehmen Verlage. Die erste Firma hat Meghan Markle «Peca» genannt, was «Sommersprosse» auf Spanisch heisst. Markle ist für ihre Sommersprossen bekannt. Die zweite heisst «Orinoco» – ein südamerikanischer Fluss – und wurde gegründet, um die Rechte an Harrys Memoiren zu halten.

Wozu die anderen neun Firmen sind, wird sich wohl im Laufe der Monate zeigen. Es wird seit Längerem gemunkelt, dass Markle eine Beauty- und Mode-Kollektion auf den Markt bringen will.

Mehr zum Thema:

Netflix Prinz Harry Meghan Markle