Die Queen hatte die Nase gestrichen voll von Prinz Andrew und entzog ihm sämtliche Titel. Nun steht ausgerechnet Herzogin Kate als Nachfolgerin in der Pipeline.
Prinz Andrew Herzogin Kate
Herzogin Kate soll in die Fussstapfen von Prinz Andrew treten. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Andrew wurden die militärischen Titel entzogen.
  • Grund: Dem Queen-Sohn droht in den USA ein Missbrauchsprozess.
  • Nun könnte ausgerechnet Herzogin Kate davon profitieren.

Prinz Andrew (61) verlor wegen des anstehenden Missbrauchsprozess sämtliche militärische Titel und die Anrede «Seine Königliche Hoheit». Im Prozess gegen Virginia Giuffre (38) muss er sich nun als Privatperson verteidigen.

Dass Andrew je wieder zu seinen royalen Pflichten zurückkehren kann, ist so gut wie ausgeschlossen. Selbst bei einem Freispruch wäre sein Image weiterhin zu beschädigt dafür, urteilen Royal-Experten.

prinz andrew
Prinz Andrew machte mit einem Missbrauchsskandal Schlagzeilen.
prinz andrew
Virginia Giuffre sprach auch schon mit der BBC über die mutmasslichen Vergehen von Prinz Andrew.
Prinz Andrew Queen Elizabeth
Prinz Andrew galt lange als der Lieblingssohn der Queen.
prinz andrew queen charles
Prinz Andrew (r.) mit seiner Mutter, der Queen, und seinem Bruder Prinz Charles.

Im britischen Königshaus entsteht daher ein Vakuum, das es zu füllen gilt. Und Queen Elizabeth (95) könnte dafür ausgerechnet auf Herzogin Kate (40) zurückgreifen!

Denn: Wie die britische Zeitung «Times» berichtete, steht die königliche Wunderwaffe davor, die militärischen Titel von Prinz Andrew zu übernehmen. Damit würde die Frau von Prinz William (39) zur neuen Colonel der Grenadier Guards!

Soll Herzogin Kate Prinz Andrews Titel erben?

Noch ist nichts entschieden, doch sollte die rüstige Monarchin dies in die Tat umsetzen, wäre dies ein Novum. Noch nie war eine Frau Oberbefehlshaberin der britischen Grenadiere. Bereits in dieser Woche soll darüber entschieden werden, heisst es.

Herzogin Kate ist königliche Wunderwaffe

Einer der berühmten Queen-Bewacher sagte gegenüber der Zeitung: «Sie alle würden es lieben, wenn es Kate wird.»

Und weiter: «Wir alle bewundern, wie sie sich entwickelt und verhalten hat. Sie schein nie einen falschen Schritt zu machen.»

kate middleton
Für dieses Lächeln lieben die Briten Herzogin Kate. - Paolo Roversi/Kensington Palace via AP

Herzogin Kate würde also mit mehr als offenen Armen empfangen werden. Die Beauty ist die Misses Perfect im britischen Königshaus: Schön, nahbar und nahezu skandalfrei.

Bereits nach dem Rückzug von Prinz Harry (37) und Meghan Markle (40) Anfang 2020 sprang sie in die Bresche. Der Termin der Herzogin vom Cambridge ist seither proppenvoll, voller als je zuvor.

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Meghan Markle Prinz William Prinz Harry Freispruch Pipeline Queen Prinz Andrew