Bereits seit geräumiger Zeit steht Prinz Philips Gedenkfeier in Planung. Nun steht die Gästeliste fest.
Prinz Philips gedenkfeier
Der britische Prinz Philip, Duke of Edinburgh. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Gedenkfeier des verstorbenen Prinz Philip steht kurz bevor.
  • Nun steht die Gästeliste für den 29. März fest.

Vor fast einem Jahr ist Prinz Philips (†99) verstorben. Um ihm gebührend Ehre zu erweisen, ist seine Gedenkfeier schon länger in Planung. Da die Beerdigung coronabedingt mit nur 30 Gästen stattfand, kann man sich nun am 29. März 2022 nochmals vom Herzog von Edinburgh verabschieden.

Noch im letzten Jahr verriet der Buckingham Palast bereits einzelne Informationen zu dem Anlass. «Die Queen hat zugestimmt: Ein Gedenkgottesdienst für das Leben seiner Königlichen Hoheit Prinz Philip im Frühjahr 2022 in der Westminster Abbey stattfinden wird.» So wurde es in einem offiziellen Statement verkündet.

Queen
Die britische Königin Elisabeth II. spricht über Prinz Philips Gedenkfeier. - Keystone

Inzwischen soll auch die Gästeliste feststehen – nur veröffentlicht wurde diese bisher nicht komplett. Einige der Royals haben ihre Anwesenheit laut der «Gala» bereits bestätigt: König Felipe von Spanien (54) und Ehefrau Königin Letizia (49) sind beispielsweise in der Westminster Abbey anwesend. Auch das schwedische Königspaar, Carl Gustaf (75) und Silvia (78), bestätigte ihre Teilnahme. Ebenso König Willem-Alexander der Niederlande (54) mit Ehefrau Königin Máxima (50) und Prinzessin Beatrix (84).

König Harald (85) und Königin Sonja von Norwegen (84) werden offenbar anwesend sein. Sowie ebenso König Philippe (61) und Königin Mathilde von Belgien (49), wie «Daily Mail» berichtet.

Prinz Philips Gedenkfeier mit der Familie

Genauso wie an der Trauerfeier werden auch am 29. März die engsten Verwandten von Prinz Philip dabei sein. Gemeinsam mit der Queen sollen Prinz Charles, Herzogin Camilla, Prinz William und Kate mitreisen. Auch weiterer Kinder und Enkelkinder des Herzogs gehören zu den geladenen Gästen.

Nicht extra anreisen werden Prinz Harry und Herzogin Meghan. Die beiden bleiben in ihrer Wahlheimat, der USA.

Mehr zum Thema:

Prinz Charles Prinz William Prinz Philip Prinz Harry Camilla Royals Queen Gala