Britney Spears soll im Kapitol über ihren gewonnenen Vormundschaftsprozess berichten. Offenbar hat die Sängerin bei den US-Politikern für Aufsehen gesorgt.
britney spears
Der Streit mit Vater Jamie ist für Britney Spears noch nicht überstanden. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Zwei US-Politiker erwarten den «Baby One More Time»-Star im Kapitol.
  • Die 40-Jährige Spears hat ihren Vormundschaftsprozess vor Gericht gewonnen.
  • Zuvor war ihr Vater Jamie ihr Vormund. Britneys Kampf um Gerechtigkeit ist inspirierend.

Britney Spears wird wohl bald im Kapitol in Washington D.C. erwartet. Die Sängerin wurde von zwei Kongress-Abgeordneten eingeladen, um über ihren Vormundschaftsprozess zu berichten.

Grosse Ehre für den Popstar Britney Spears (40): Sie und ihr Anwalt Mathew Rosengart sind ins Kapitol in Washington eingeladen worden. Das entsprechende Schreiben von den US-Politikern Charlie Crist (65) und Eric Swalwell (41) postete Spears auf ihrem Instagram-Account:

Die Kongress-Abgeordneten gratulieren darin den beiden zu ihrem «historischen Sieg» vor Gericht. Die beiden Politiker hätten natürlich den Prozess um die Vormundschaft von Spears verfolgt. Ihr Weg zur Gerechtigkeit sie für viele andere inspirierend und ermutigend.

Es gäbe auch andere Beispiele, in denen Menschen zu Unrecht durch Vormundschaft zum Schweigen gebracht würden. Spears schrieb dazu in ihrem Kommentar, dass sie sich «sofort geschmeichelt» gefühlt habe, als sie der Brief erreichte. Das sei bereits vor Monaten gewesen, doch sie habe sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht in der «Heilungsphase» befunden.

Deshalb machte sie die Einladung erst jetzt öffentlich. Datiert ist das Schreiben auf den 1. Dezember 2021.

Britney Spears fühlt sich gehört und verstanden

Sie sei sehr dankbar, dass ihre Geschichte zur Kenntnis genommen werde: «Durch den Brief fühlte ich mich zum ersten Mal in meinem Leben gehört und wichtig!» Es sei schwer, verständnisvolle Menschen, die Mitgefühl zeigen könnten, zu finden, wenn sich die eigene Familie gegen einen stellen würde. Sie sei das Opfer und gebe zu, dass sie das alles ziemlich fertig mache.

Mit ihrer Geschichte wolle sie nun anderen in ähnlichen Situationen helfen, mutig dagegen anzugehen. Ob und wann Spears und ihr Anwalt die Einladung annehmen, ist bislang nicht bekannt. Die Vormundschaft von Spears wurde nach mehr als 13 Jahren im November 2021 beendet.

Britney Spears
Ein Gericht hat Jamie Spears nach 13 Jahren als Vormund seiner Tochter Britney Spears abgesetzt. - dpa

Nach psychischen Zusammenbrüchen war Britney Spears' Vater im Jahr 2008 von einem Gericht als ihr Vormund eingesetzt worden. Seit 2014 soll die Sängerin und zweifache Mutter bereits versucht haben, sich aus dieser Regelung zu befreien.

Mehr zum Thema:

Instagram Mutter Vater Gericht Britney Spears