Sie ist längst ein Star in Hollywood. Salma Hayek hat sich hochgekämpft. Heute feiert sie Geburtstag.
Schauspielerin Salma Hayek auf der Berlinale 2020. Foto: Gregor Fischer/dpa
Schauspielerin Salma Hayek auf der Berlinale 2020. Foto: Gregor Fischer/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Sie ist eine Schauspielerin, die auch in eher mittelmässigen Filmen noch für Lichtblicke sorgt.

Gerade ist Salma Hayek in dem Actionfilm «Killer's Bodyguard 2» zu sehen, und sorgt dort für spannende Momente.

Der Film ihres Lebens bislang war «Frida» (2002), ein Biopic über die mexikanische Malerin Frida Kahlo (1907-1954). Hayek hatte die Verfilmung des Lebens ihrer Landsmännin jahrelang vorangetrieben und übernahm die weibliche Hauptrolle - bis heute ihr grösster Erfolg, der ihr nicht zuletzt eine Oscar-Nominierung als Beste Schauspielerin einbrachte.

Der Durchbruch in Hollywood war ihr bereits 1995 mit dem Western «Desperado» gelungen, als sie neben Antonio Banderas dessen Retterin und Geliebte verkörperte. Unvergessen: eine lange, intime Bettszene der beiden. Der Regisseur Robert Rodriguez hatte Hayek engagiert und besetzte sie ein Jahr später wieder, diesmal in der Horror-Travestie «From Dusk to Dawn»: Sie begeisterte das Publikum als nur leicht bekleidete, laszive Tänzerin mit viel Oberweite in einem Nachtclub; um ihren Hals und Oberkörper eine dicke, gelbe Pythonschlange.

Geboren am 2. September 1966 als Tochter einer Opernsängerin und einem Manager im Öl-Geschäft, übernahm sie 1989 die Titelrolle einer mexikanischen Telenovela. Zwei Jahre darauf ging sie - nur holprig Englisch sprechend - allein nach Los Angeles, wo sie feststellen musste, dass sie - in Mittel- und Südamerika ein Star - nun höchstens noch mit Nebenrollen als Mätresse oder Hure rechnen konnte. Doch damit wollte sich die temperamentvolle, 1,57 Meter grosse Schönheit nicht begnügen. Sie kämpfte sich durch.

Mehr zum Thema:

Geburtstag Hollywood