Meghan Markle war 2018 eine der meistgesuchten Personen der Welt. Laut Google-Statistik nimmt das Interesse an ihr aber stetig ab.
Meghan Markle
Meghan Markle. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan Markle sorgt fast jeden Tag für neue Schlagzeilen.
  • Dennoch: Die Beliebtheit der Herzogin nimmt stetig ab.
  • Das zeigen neue Zahlen von Google in Grossbritannien.

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie ... An Meghan Markle (40) scheiden sich die Geister.

Eines muss man der Gattin von Prinz Harry (36) lassen: Sie weiss genau, wie sie alle Aufmerksamkeit auf sich zieht. Nur ist das Interesse an der Beauty in den letzten Monaten offenbar markant zurückgegangen. Dies zumindest in ihrer alten Heimat Grossbritannien.

Meghan Markle
Meghan Markle und Prinz Harry gingen Anfang März auf Abschiedstour in London.
meghan markle
Prinz Harry und Meghan Markle sagten den Briten Tschüss.
meghan markle
Der Gottesdienst am Commonwealth Day am 9. März 2020 war der letzte offizielle Royal-Auftritt von Meghan Markle und Prinz Harry.

Wie der «Express» berichtet, gingen die Google-Suchanfragen zu Meghan zwischen Juni 2020 und Mai 2021 monatlich rund 18 Prozent zurück.

Bitter: Alle anderen weiblichen Royals wie Kate Middleton (39) und Prinzessin Anne (70) verzeichneten eine höhere Anzahl von Suchanfragen.

harry meghan
Die royale Familie von links nach rechts: Die britische Prinzessin Anne, Prinzessin Beatrice, Prinz Andrew, Queen Elizabeth II., Meghan Markle, Prinz Charles, Prinz Harry, Herzogin Kate und - keystone

Wird Meghan Markle etwa immer wie weniger interessant? Die Herzogin von Sussex lebt seit ihrem Royal-Ausstieg eher zurückgezogen. Neue Bilder oder Videos gibt es von ihr kaum ...

Interessieren Sie sich für Meghan Markle?

Mehr zum Thema:

Kate Middleton Prinz Harry Royals Google Meghan Markle