Milla Jovovich hat in einem Statement ausgedrückt, wie «untröstlich und fassungslos» sie über die Ereignisse in ihrem Geburtsland Ukraine ist.
Ukraine Konflikt
Milla Jovovich zeigt sich entsetzt über die Ereignisse in der Ukraine. - Andrea Raffin/Shutterstock.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Milla Jovovich meldet sich auf Instagram zu der Situation in der Ukraine.
  • Mit bewegenden Worten fordert die Schauspielerin Hilfe für ihr Geburtsland.

Der Krieg in der Ukraine bewegt die Menschen auf der ganzen Welt. Auch die Schauspielerin Milla Jovovich (46) hat sich erschüttert über die Ereignisse gezeigt. In emotionalen Worten auf Instagram erklärt sie, wie «untröstlich und fassungslos» sie sei.

Der US-Star wurde in Kiew in der Ukraine als Tochter eines Serben und einer Russin geboren. «Mein Land und mein Volk werden bombardiert. Freunde und Familie sind untergetaucht», erklärt sie in ihrem Statement.

Milla Jovovich
Die 42-jährige Schauspielerin Milla Jovovich ist bekannt aus dem Videospielfilm «Resident Evil». - Wikimedia

«Mein Blut und meine Wurzeln stammen sowohl aus Russland als auch aus der Ukraine. Ich bin hin- und hergerissen, wenn ich sehe, wie sich das Grauen entfaltet, wie das Land zerstört wird. Wie Familien vertrieben werden und ihr ganzes Leben in verkohlten Trümmern um sie herum liegt.»

Milla Jovovich: Statement gegen den Krieg

Jovovich blickt auch in die Vergangenheit: «Ich erinnere mich an den Krieg in der Heimat meines Vaters, dem ehemaligen Jugoslawien. Und an die Geschichten, die meine Familie über das Trauma und den Terror erzählt, den sie erlebt hat.»

Weiter führt sie aus: «Krieg, immer Krieg, Machthaber, die keinen Frieden bringen können. Der nicht enden wollende Moloch des Imperialismus. Und immer zahlen die Menschen mit Blutvergiessen und Tränen.»

In ihrer Instagram-Biografie steht «Help Ukraine», zu Deutsch «Helft der Ukraine». Dazu setzte Jovovich einen Link zu Organisationen, an die man spenden könne, um den Menschen in der Ukraine zu helfen.

Mehr zum Thema:

Instagram Terror Krieg