Kim Kardashian und Kanye «Ye» West sind offiziell geschieden. Das Ex-Paar hat sich auch über das Sorgerecht für die Kinder und den Besitz geeinigt.
kim kardashian Kanye
Kim Kardashian und Kanye West (auch «Ye») sind offiziell geschiedene Leute. - DFree/Shutterstock.com
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Kim Kardashian und Kanye West haben sich offiziell geschieden.
  • 200'000 Dollar muss der Rapper pro Monat an Unterhalt zahlen.
  • Das Sorgerecht für die vier Kinder teilen sich die Eltern.

Kim Kardashian und Kanye «Ye» West haben ihre Scheidung offiziell vollzogen. Das Ex-Paar soll sich über die Aufteilung des Besitzes geeinigt haben. Das berichteten US-Medien. Geteilt wird das Sorgerecht für die vier gemeinsamen Kinder.

Der Rapper wird die Unterhaltskosten tragen müssen. Diese liegen bei 200'000 US-Dollar pro Monat. Zudem wird der 45-Jährige für die medizinische Versorgung, die Ausbildung und die Sicherheit der Kinder besorgt sein. Sowohl er als auch die Unternehmerin haben auf Ehegattenunterhalt verzichtet.

Das Paar erklärte sich ausserdem bereit, Streitigkeiten über die Kinder durch die Teilnahme an einer Mediation beizulegen. Nimmt eine der beiden Parteien jedoch nicht daran teil, darf die andere Partei die Entscheidung im Streitfall allein treffen. Das Vermögen des Paares, einschliesslich der Immobilie, wird auf der Grundlage des Ehevertrags aufgeteilt.

Kim Kardashian hatte vor neun Monaten Trennung bekannt gegeben

Die Scheidung wurde neun Monate nach dem Urteil vollzogen, das besagt, dass Kim Kardashian rechtlich gesehen ledig ist. West hatte zuvor Kardashians Antrag, für ledig erklärt zu werden, angefochten, sagte aber damals in einer Erklärung: «Ich habe mein Team gebeten, die Auflösung meiner Ehe mit Kim zu beschleunigen. Damit ich mich ganz auf unsere wunderbaren Kinder konzentrieren kann.»

Kim Kardashian und Kanye «Ye» West waren seit 2012 ein Paar und heirateten im Mai 2014. Ihre Ehe geriet auf dem Höhepunkt von Wests öffentlichen Ausbrüchen im Jahr 2020 in eine Krise. Nachdem er eine umstrittene Kandidatur für das Amt des US-Präsidenten gestartet. Auf der Wahlkampftour und auf Twitter hatte er sehr persönliche Details über seine Familie und seine Ehe preisgegeben.

Damals ging Kardashian in einem seltenen öffentlichen Statement auf die Diagnose seiner bipolaren Störung ein. Sie bat die Fans um «Mitgefühl» und räumte ein, in einer «komplizierten und schmerzhaften» Situation zu sein.

Im Februar 2021 reichte Kardashian nach fast sieben Jahren Ehe die Scheidung von West ein. Monate später, im Dezember, beantragte sie, rechtlich als Single anerkannt zu werden.

Mehr zum Thema:

KardashiansTwitterDollarKim KardashianKanye West