Berichten zufolge möchte Kanye West «aus persönlichen Gründen» seinen Namen offiziell auf «Ye» ändern.
Kanye West
Kanye West an der MET-Gala 2016. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Kanye West will seinen Namen amtlich auf «Ye» abändern.
  • Der Rapper hat in Los Angeles einen entsprechenden Antrag gestellt.
  • Für den Namenswechsel werden «persönliche Gründe» geltend gemacht.

Bereits vor drei Jahren hatte sich der in Chicago geborene Musiker öffentlich von seinem Namen Kanye West verabschiedet. Nun soll es offiziell werden.

US-Rapper Kanye West (44) legte sich 2018 den Künstlernamen Ye zu. Nun will er dies offenbar zu seinem amtlichen Namen machen.

Der Musiker habe einen entsprechenden Antrag auf Namensänderung in Los Angeles vor Gericht gestellt, wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichteten. Das Promiportal «TMZ.com» postete ein Dokument, das den derzeitigen Namen «Kanye Omari West» und den vorgeschlagenen Namen «Ye» auflistet.

Kanye West
Der US-Rapper Kanye West besitzt Ranches in Wyoming. - DPA

Laut «People.com» werden «persönliche Gründe» für den Namenswechsel geltend gemacht. Ein Gericht muss dem Antrag stattgeben.

Im September 2018 hatte sich West auf Twitter als «I am YE» vorgestellt. Er verabschiedete sich gleichzeitig von seinem Namen Kanye West. Zuvor hatte er das Album «Ye» veröffentlicht. Der 1977 in Chicago geborene Musiker hatte kürzlich sein neues Album «Donda», nach Wests verstorbener Mutter benannt, öffentlich vorgestellt.

Mit Noch-Ehefrau Kim Kardashian West hat der Rapper vier gemeinsame Kinder. Die Eltern leben seit Februar in Scheidung.

Mehr zum Thema:

Kim Kardashian Musiker Gericht Twitter Mutter Kanye West